Direkt zum Inhalt
Advertorial

Die neue Kärntner Alpen-Adria-Küche 2017

16.02.2017

Kärnten setzt kulinarischen Schwerpunkt

Information

Zu bestellen bei der Kärnten Information unter: 
info@kaernten.at,
0463-3000,
www.kaernTen.at. 
Das „Falstaff“ Kärnten-Magazin ist weiters im Zeitschriftenhandel im gesamten deutschsprachigen Raum ­erhältlich.

2017 wird Kärnten zu einem Jahr des Genusses. Ein wahres Feuerwerk an Kostproben der Kärntner Küche gaben dreizehn der angesagtesten Köche des südlichsten österreichischen Bundeslandes kürzlich bei einem Kärnten-Abend in Wien. Im Rahmen dieser kulinarischen Entdeckungstour durch die Kärntner Regionen wurde auch die „Falstaff“-Sonderedition Kärnten präsentiert. Das Magazin ist eine Reise zu den Menschen, zu den Lebensmittelproduzenten, Edelgreißlern, Slow-Food-Vordenkern, Querdenkern und talentierten Köchinnen und Köchen 
des Landes.

So genießt man Kärnten 2017

Mit vielen kulinarischen Highlights wird die Kärntner Küche an den schönsten Plätzen des Landes zelebriert: 

Besondere Genusstermine:
See.Ess.Spiele – Genussfestival am Wörthersee: 28. April – 7. Mai 2017
www.see-ess-spiele.com

Küchenkult in der Region Villach: 4. Mai – 14. Mai 2017
www.kuechenkult.at

Aufwort’n am Weissensee: 18. Mai – 21. Mai 2017
www.weissenseekulinarik.at

Tafeln am Millstätter See: September und Oktober 2017
www.millstaettersee.com

Ganz Mittelkärnten wird zum Marktplatz: Die Region der Schlösser und Burgen lädt 2017 zu ihren Köchen und Lebensmittelproduzenten ein. 
Weitere kulinarische Termine gibt’s im Kärnten-Kulinarik-Blog www.genusslust.info

Um keinen kulinarischen Tipp verlegen 
Wer nun auf den Geschmack des Südens gekommen ist und noch etwas weiter schmökern will, für den empfiehlt sich der Kärntner Kulinarik-Guide und die „Falstaff“-Sonderedition Kärnten. Handwerkliche Lebensmittelhersteller von Brot, Käse, Speck und Bier werden hier ebenso porträtiert wie die großen Haubenköche, u. a. Hubert Wallner, Stefan Lastin, Michael Sicher und Hannes Müller oder die Slow-Food-Travel-Köchin Ingeborg 
Daberer mit ihrer Spezialität, den Kärntner Käsnudeln.

Weiterführende Themen

Martin Winkler (35) wird Vorstandssprecher.
Tourismus
24.03.2017

Ab Oktober wird der Konzern von einem Dreier-Vorstand geführt. Martin Winkler (35) wird Vorstandssprecher. Harald Nograsek scheidet nach Ablauf seiner Funktionsperiode per Ende September auf ...

LH Hans Niessl, LH-Stellvertreter Johann Tschürtz, Tourismuslandesrat Alexander Petschnig und Burgenland Tourismus Interim-Geschäftsführerin Raphaela Schaschl mit Preisträgern und Nominierten.
Tourismus
24.03.2017

In den Kategorien „Chef/Chefin mit Herz“, „Kreativer Kopf“ sowie „Tourismuspionier“ wurden die Landessieger gekürt. 

Menüs kosten bei „Eat & Meet“ im Schnitt 40 Euro. Verfügbare Plätze sind in der Regel rasch ausgebucht. Heuer rechnet man insgesamt mit etwa 4.500 Gästen.
Gastronomie
22.03.2017

Das Festival „Eat & Meet“ ist ein Event-Fixpunkt in der Salzburger Altstadt. Es wurde vor fast zehn Jahren ins Leben gerufen – eine erste Zwischenbilanz

Passagier-Ausflugspakete machen fast jeden zweiten Wertschöpfungseuro aus.
Tourismus
22.03.2017

Die Kabinenschifffahrt im Donauraum generierte eine Wertschöpfung von 110,7 Millionen Euro 

Das Traditionshaus geht bei der Finanzierung neue Wege.
Hotellerie
22.03.2017

Satte 600.000 Euro stellte der Trattlerhof in Kärnten auf. Weitere Hotel-Projekte setzen auf die Crowd