Direkt zum Inhalt
ÖSV-Sportdirektor Hans Pum, die Ex-Skistars Alexandra Meissnitzer und Egon Zimmermann II, Kitzhof-Inhaberin Ursula Schelle-Müller und Skilegende Franz Klammer (v. l. n. r.).

Hummer-Party im Kitzhof

22.01.2017

Auch heuer wieder ein Hotspot rund um die Hahnenkamm-Rennen: Der Kitzhof.

VIPs und Feinschmecker haben meist eine gute Nase dafür, wo bzw. bei welchen Events man gut verköstigt wird. Einer dieser Hotspots war auch heuer wieder rund um die Hahnenkamm-Rennen das Hotel Kitzhof Mountain Design Resort und seine „legendäre Hummer-Party“. 500 Gäste wurden verwöhnt, auch mit Champagner, was sonst? Darunter u. a. ÖSV-Sportdirektor Hans Pum, die Ex-Skistars Alexandra Meissnitzer und Egon Zimmermann II, Kitzhof-Inhaberin Ursula Schelle-Müller und Skilegende Franz Klammer (v. l. n. r.).

Autor:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Zu viele Treffer können teuer werden, zu wenige bringen zu wenig Sichtbarkeit. Jonglieren mit Werbung auf Google.
Hotellerie
02.02.2017

Wie können mehr Direktbuchungen generiert werden? Teil 2 unserer Serie zu Google AdWords. Diesmal geht es um die zentrale Frage, wie man die besten Keywords auswählt und einstellt, um von den ...

Anfang 2019 soll der Hotelturm eröffnen.
Hotellerie
26.01.2017

Am Salzburger Bahnhofsplatz wurde der Grundstein des Hotelturms „Perron“ gelegt.Die private österreichische Hotelgruppe Ipp wird das neue Hotel betreiben.

Nadine Stangl.
Hotellerie
23.01.2017

Nadine Stangl heißt die neue Küchenchefin der ‚The Bank Brasserie & Bar‘. Die 32-jährige Österreicherin unterstützt damit den Küchendirektor des Park Hyatt Vienna, Stefan Resch. Sie löst  ...

Claudia Reitterer und Clemens Westreicher präsentieren die aktuellen Kennzahlen der Branche
Hotellerie
16.01.2017

Auf ihrem Jahreskongress präsentierte die ÖHV eine Branchenstudie der österreichischen Hotellerie und präzisierte ihre Einwände beziehungsweise Ergänzungen zur jüngst vorgestellten sehr positiven ...

Benjamin Schofer, Assistant GM des „Hotel Arlberg“ in Lech vor neuem Ski-Spind.
Hotellerie
12.01.2017

Mit Investitionen von 100 Millionen Euro machte sich die Region Arlberg fit für die Wintersaison 2017. Ein Teil davon ging in Lech in einen Hotel-Skistall, in dem die Sonne nie untergeht.

Werbung