Direkt zum Inhalt

Oma-Opa-Enkel Urlaube bei 50plus Hotels

22.06.2012

Experten prognostizieren Zunahme von gemeinsamen Reisen von Großeltern mit ihren Enkelkindern. Großeltern dürfen im Urlaub ihre Enkelkinder verwöhnen, das zählt zu den „Vorrechten“ von „Oma und Opa.“

Aussicht in Saalbach“ heißt das Oma-Opa-Enkel-Package des Familienhotels Egger in Saalbach-Hinterglemm

Bei den 50plus Hotels gibt es spezielle Oma-Opa-Enkel-Urlaubsangebote mit Verwöhnprogrammen - und diese Zielgruppe wächst. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen aus Kiel hat schon 2006 festgestellt, dass 13 Prozent aller Reisen mit Kindern bis 13 Jahre in Begleitung von Personen über 50 Jahre waren. Die FuR-Experten prognostizieren für das Jahr 2015 knapp 20 Prozent von Enkelkindern, die den Urlaub mit ihren Großeltern verbringen. „Für die Eltern ist dies eine Erleichterung“, so Hermann Paschinger, Obmann der 50plus Hotels Österreich, „und für die Enkel sind Großeltern eine Bereicherung, aber auch umgekehrt“. Wichtig sind die gemeinsamen Interessen, so Paschinger, „Spaß, Abwechslung und ja keine Langeweile sind Erfolgsfaktoren für einen gelungenen Oma-Opa-Enkel-Urlaub“. Im Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen der Europäischen Union hat der Großeltern-Enkel-Urlaub noch eine zusätzliche Aktualität.

Spaß für jedes Alter
„Schöne Aussichten in Hinterglemm“ lautet das Oma-Opa-Enkel-Package des Familienhotels Egger in Saalbach-Hinterglemm, Salzburg: Kinder werden im Hotelkindergarten gut betreut, es gibt lustige Spieleabende oder gemeinsame Wanderungen. Hotelierin Christa Egger-Jurikovszky war früher Lehrerin für Musik- und Kunsterziehung und gibt jetzt ihre Begeisterung für Malen und Trommeln an ihre Gäste weiter. „Großeltern-Enkel-Urlaub auf dem Reiterhof“ nennt der Reiterhof Ortnerhof im Osttiroler Prägraten sein Urlaubsprogramm und garantiert: Jugendliche haben Spaß – die Großeltern sind entspannt.

Autor:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Sechs Biere vom Fass - und eine Leitung ist stets für kleine Brauereien aus Österreich reserviert. Regionalität at it's best.
Gastronomie
07.12.2016

Brandauers Bierstube hat eröffnet. 

Tourismus
07.12.2016

Gesundheits- und Individualtourismus gewinnen an Bedeutung. Was das für Touristiker bedeutet, wurde beim Symposium „Bergsport und Gesundheit“ diskutiert.

Wien sucht eine nachhaltige Tourismusstrategie.
Tourismus
07.12.2016

Strategie für mehr Gäste: Gemeinsam mit der Modul University erforscht Wien seine „Tourismusverträglichkeit“.

Tourismus
07.12.2016

Was halten Sie von dem Vorschlag des Großinvestors Samih Sawiri in Andermatt (Schweiz), gegen Bezahlung eines Aufpreises die Wartezeit am Skilift zu verkürzen? Ergebnis aus Online-Umfrage auf ...

Michael Lehofer, Harry Gatterer (mit Gipsbein) und Hanno Settele (von links nach rechts) diskutierten mit dem Publikum.
Tourismus
07.12.2016

Geistige Nahrung statt zeitgeistige Events servierte das Ötztal zum Saison-Auftakt: Zukunftsforscher Harry Gatterer und Psychologe Michael Lehofer skizzierten den Tourismus im Jahr 2035. ...

Werbung