Direkt zum Inhalt

Rare, on the rocks

09.02.2017

Wild Turkey: Fass-Stärken-Bourbon, dessen Biotop die Bar ist

„Mingle“ nennt Brenner Eddy Russell den „Rare Breed“ alias 112,8 (so die US-Alkoholstärke), der aus sechs, acht und zwölf Jahre altem Whiskey besteht. Denn „Blend“ sagen die schottischen Kollegen. Die Benennung nach „Proof“-Angaben ist typisch für die Destillerie. Der süße Nachgeschmack meldete sich schon im Duft an: Wie „Toblerone“, malzig-karamellig und nach Schokolade. Seine deutliche (Alkohol-)Kraft rief für die Verkoster nach einem Cocktail damit.

Wild Turkey Rare Breed • 56,4 % • Importeur: www.campari.com

Werbung

Weiterführende Themen

Spirituosen
09.02.2017

Broger: Ein „Burn out“, so intensiv, dass der Reifen qualmt

Spirituosen
09.02.2017

Broger: Ein Vorarlberger mitten in der Single-Malt-Liga

Spirituosen
09.02.2017

Octomore: Rauchiger geht es fast nicht mehr

Spirituosen
09.02.2017

Highland Park: Salziger Gast aus dem hohen Norden Schottlands

Spirituosen
09.02.2017

Bruichladdich: Progressiv und regional denkt man auf Islay

Werbung