Direkt zum Inhalt

Werbung
Kaffeehaus des Jahres 2008 und Sieger in der Kategorie Tradition wurde das Café Landtmann, vertreten durch Berndt Querfeld (l.), das Café Weimar, vertreten durch Maximilian K. Platzer (r.), gewann in der Kategorie Stammcafé im Grätzl. Die Preise überreichten die beiden Initiatoren des Wettbewerbs, Thomas Wasserburger von LiVe und Irene Stelzmüller vom Café-Journal. Unter den Gratulanten FG-Obmann der Wiener Kaffeehäuser Günter Ferstl (2. v. r.)
Cafe
25.04.2008

Kaffee, ein magisches Getränk. Das Café ist in Wien mit all seinen Varianten eine Institution ersten Ranges und repräsentiert ein Stück Wiener Tradition. Dies ruft nach der Wahl des besten ...

Cafe
13.02.2008

Wiener Kaffeehauskultur goes international. Wiener Kaffee-Charme erobert Deutschland. Von Wien nach Hamburg – ganze 940 Kilometer trennen Österreichs Hauptstadt und die Metropole im Norden ...

Cafe
17.12.2007

Der Ball der Wiener Kaffeesieder ist wohl die stimmungsvollste Veranstaltung der Wiener Ballsaison. Das glanzvolle Ambiente, aufregende und abwechslungsreiche Programmpunkte, stilvolle Dekoration ...

Buchtipps
26.07.2007

Im Idealfall ist das Wiener Kaffeehaus ein leichtfüßig melancholischer Ort am Rand der vergehenden Zeit. Diese Perspektive ändert sich natürlich mit jedem Kaffeehaus, das man betritt.

Krimi-Brunch auf der Terrasse der Erste-Bank am Petersplatz: Mit Kriminacht-Erfinder Christian Pöttler und FG Obmann der Wiener Kaffeehäuser Günter Ferstl sowie den Krimiautoren Santo Piazzese und Gabriel Barylli (v.l.n.r.stehend) sowie Edith Kneifl und Sabine Naber (v.l.n.r.sitzend)
Cafe
28.06.2007

Über 40 Wiener Kaffeehäuser beteiligten sich an der dritten Kriminacht. Wie schon im Vorjahr stürmten auch heuer wieder 16.000 Wiener die Lesungen. Über den Besucherandrang freuten sich die ...

Cafe
30.05.2007

Bereits zum dritten Mal gibt es „Blaue Bohnen im Café“. Bei der Krimi-Nacht am 1. Juni 2007 werden internationale Krimi-Stars wie Petros Markaris, Veit Heinichen, Magdalen Nabb und die ...

Seiten

Werbung