Direkt zum Inhalt
Public Viewings sind in. Viele werden aber die Großevents meiden und beim Wirt'n ums Eck den Kickern auf die Beine schauen.

EM 2016: Jeder Dritte schaut beim Wirt'n

07.06.2016

Die Wirtschaftskammer Wien erwartet für die Europameisterschaft nicht nur eine große Euphorie rund ums rot-weiß-rote Fußballteam, sondern auch ordentliche Umsatzsteigerungen für die Gastronomie.

Die heimische Wirtschaft wird - und davon ist nicht nur die Wirtschaftskammer Wien überzeugt - von der EM 2016 (10. Juni bis 10. Juli) profitieren und darf mit ordentlichen Umsatzsteigerungen rechnen.

So wird sich vom 10. Juni bis 10. Juli in der Wiener Gastronomie alles um das runde Leder drehen. Viele Gastronomen übertragen die Spiele live auf Großbildfernseher oder Leinwand, bieten ein spezielles Angebot an Speisen und Getränken und begeistern durch kreative Dekoraktion ihrer Lokale und Gastgärten. Dorthin wird es auch viele Wiener in den nächsten fünf Wochen ziehen.

Laut einer Umfrage von makam research im Auftrag der WK Wien wird ein Drittel der Wiener beim Wirt´n Fußball schauen, also Public Viewings zu besuchen. 

„Wir rechnen mit einem Umsatzplus bis zehn Prozent – mit tollem Angebot können Gastronomen während der Europameisterschaft auch 30 Prozent oder mehr Umsatzplus machen“, sagt Peter Dobcak, Obmann der Wiener Gastronomen in der Wirtschaftskammer Wien. Generell ortet Dobcak einen Trend zu mehr Public Viewing. „Mit jeder Fußball-Großveranstaltung der letzten Jahre stieg auch die Zahl der Menschen in den Lokalen. Durch den Höhenflug des heimischen Teams wurde dieser Trend verstärkt. Schon während der Qualifikationsspiele waren die meisten Lokale bummvoll. Die Euphorie rund um das Team ist eine Wohltat für die Wiener Gastronomie. Ich hoffe, das Wetter bleibt stabil und unsere Kicker bleiben bis zum 10. Juli in Frankreich“, drückt Dobcak die Daumen.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Registrierkassen schaffen die Umstellung auf die neue MwSt. meist mit einem Update.
Gastronomie
25.06.2020

Toll, dass die Umsatzsteuer schon ab 1. Juli auf Speisen und Getränke bis Jahresende auf 5 Prozent gesenkt wird. Aber viele Gastronomen stehen vor der Frage: Wie bekomme ich den neuen Steuersatz ...

Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".
Gastronomie
25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Weingutleiter Thomas Podsednik und Umweltstadträtin Ulli Sima.
Wein
23.06.2020

Das städtische Weingut setzt seit vielen Jahren auf naturnahe Bewirtschaftung und biologischen Pflanzenschutz. Die Umstellung auf Bio startet mit dem Beginn der diesjährigen Weinlese.

Wir müssen vom Gas runter beim Thema Hygiene.
Gastronomie
18.06.2020

Kerstin Heine beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Schutz vor Viren. Sie ist Produktmanagerin Desinfektion bei Hagleitner und erklärte in einem Webinar die Bedeutung der Hygiene in der ...

Werbung