Direkt zum Inhalt
Spar-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch (re.) und Spar-Geschäftsführer  Dr. Christof Rissbacher (li.) freuen sich mit LH-Stv. Josef Geisler über die  Neueröffnung des Tann-Frischfleisch-Produktionsbetriebes in Wörgl.

35 Prozent mehr Produktion

26.06.2018

Nach einer Investition von 38,5 Millionen Euro und 13 Monaten Bauzeit wurde der neue Tann Fleisch- und Wurstwarenbetrieb in Wörgl eröffnet.

Seit 55 Jahren, nämlich seit 1963, produziert Spar unter der Marke Tann österreichische Fleisch- und Wurstspezialitäten von höchster Qualität. Rechtzeitig zum Geburtstag wird nun der neue Betrieb in Wörgl eröffnet. „Als modernster fleischverarbeitender Betrieb Tirols sind wir außerordentlich stolz darauf, dass wir das Frischfleisch nicht nur zu 100 Prozent aus Österreich beziehen, sondern auch von regionalen Landwirten. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Spar, Tannund der Tiroler sowie auch Salzburger Landwirtschaft ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor“, so Dr. Christof Rissbacher Geschäftsführer Spar Tirol und Salzburg im Rahmen der Eröffnungsfeier. Zwei hochmoderne Zerlegelinien samt einer Faschierfleischlinie sowie eine vollkommen neue Selbstbedienungsfleisch-Produktion sind das Herzstück im neuen Frischfleischbereich. Moderne Kühl- und Lagerflächen runden den innovativen 9.200 m² großen Standort ab, sodass zukünftig die Produktion um rund 35 Prozent auf 9.000 Tonnen pro Jahr gesteigert wird. „Der Innovationsgeist hat Spar und auch Tann immer schon zum Vorzeigeunternehmen und zum Qualitätsführer gemacht. Mit dem neuen Werk in Wörgl gehen wir den nächsten Schritt und setzen neue Maßstäbe im Bereich der Fleisch- und Wurstwarenproduktion“, ist Spar-Vorstand Hans K. Reisch vom neuen Betrieb in Wörgl begeistert. Die Pläne für den Neubau stammen vom renommierten Innsbrucker Architekturbüro ATP.

Werbung

Weiterführende Themen

Thema
19.02.2019

WWF und Bauernvertreter fordern ein Rabattverbot für Fleisch, der Handel hält mit nachvollziehbaren  Argumenten dagegen.

Wolfgang Herbst, stv. Innungsmeister, und Ulrich Klostermann, GF des Innungsverbandes für das Fleischerhandwerk in Baden-Würtenberg, Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart und Andreas Ott, Kommunikationsleiter der Messe Stuttgart (v.l.)
Thema
06.08.2018

Die Fachmesse SÜFFA – vom 20. bis 22. Oktober 2018 in Stuttgart – gilt als Pflichttermin für Fleischer.

20.000 Besucher und zuwenig Fleisch bei den Vienna BBQ Days.
Thema
19.07.2018

Zwar konnte bei den zweiten Vienna Barbecue Days, die diesmal auch als  "Grill und Genussfestival Wien" bezeichnet wurden, die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr auf 20.000 verdoppeln werden. ...

Geschäftsführer Karl Christian Handl informierte die Fleischerzeitung bereits im vergangenen Winter über künftige Strategien seines Unternehmens.
Thema
10.07.2018

Handl Tyrol hat in Haiming in Tirol um 60 Millionen Euro einen neuen Produktionsstandort für die Herstellung von Tiroler Speck mit geschützter geografische Angabe (g.g.A.) errichtet. Der ...

Thema
05.06.2018

Der neue Umschlagplatz für Nahrungsmittel aller Art des Lebensmittellogistikers Frigologo in Maria Lanzendorf bei Wien ist fertig: In Summe stehen den Kunden am erweiterten Standort nun 23.000 ...

Werbung