Direkt zum Inhalt

DLG-Qualitätsprüfung Schinken & Wurst 2017

29.09.2016

Das Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat seine Internationale Qualitätsprüfung für Schinken & Wurst 2017 ausgeschrieben. Produktanmeldungen sind bis zum 8. November 2016 möglich.

Dank seiner Fach- und Methodenkompetenz ist das akkreditierte DLG-Testzentrum führend in der Qualitätsbewertung von Lebensmitteln.

Immer mehr Hersteller integrieren neben den standardmäßig erwarteten Prozessnachweisen auch den DLG-Produkttest in ihre Qualitätssicherung. Er dient als neutrale Qualitätskontrolle und als Qualitätsstandortbestimmung im Branchenumfeld. Bedingt durch die hohe Anzahl teilnehmender Betriebe und Produkte erzielt die Internationale DLG-Qualitätsprüfung Schinken & Wurst die größte Marktabdeckung und besitzt damit die größte Aussagekraft. Das Prüf-Portfolio umfasst alle bekannten Fleischerzeugnisse als Frischware, SB-verpackt oder als Konserve sowie vegetarische und vegane Alternativprodukte.

Der Mehrwert liegt für Hersteller auch in den DLG-Auszeichnungen, die Produkte erhalten, die die Tests bestehen. DLG-Prämierungen genießen bei Verbrauchern einen hohen Bekanntheitsgrad und hohes Ansehen, wie eine aktuelle Umfrage bestätigt.

Anmeldeunterlagen zur Internationalen DLG-Qualitätsprüfung Schinken und Wurst sind erhältlich bei der DLG e.V., Testzentrum Lebensmittel, Mario Butz, Eschborner Landstr. 122, 60489 Frankfurt am Main; Tel.: 069/24788-355 oder -362 Fax: 069/24788-8355, Fleischwettbewerbe@dlg.org; www.dlg.org/Wurst

Autor/in:
Redaktion.Fleischerzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Geschäftsführer Karl Christian Handl informierte die Fleischerzeitung bereits im vergangenen Winter über künftige Strategien seines Unternehmens.
Thema
10.07.2018

Handl Tyrol hat in Haiming in Tirol um 60 Millionen Euro einen neuen Produktionsstandort für die Herstellung von Tiroler Speck mit geschützter geografische Angabe (g.g.A.) errichtet. Der ...

Spar-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch (re.) und Spar-Geschäftsführer  Dr. Christof Rissbacher (li.) freuen sich mit LH-Stv. Josef Geisler über die  Neueröffnung des Tann-Frischfleisch-Produktionsbetriebes in Wörgl.
Thema
26.06.2018

Nach einer Investition von 38,5 Millionen Euro und 13 Monaten Bauzeit wurde der neue Tann Fleisch- und Wurstwarenbetrieb in Wörgl eröffnet.

Thema
05.06.2018

Der neue Umschlagplatz für Nahrungsmittel aller Art des Lebensmittellogistikers Frigologo in Maria Lanzendorf bei Wien ist fertig: In Summe stehen den Kunden am erweiterten Standort nun 23.000 ...

Die Österreicher greifen beim Fleisch immer mehr zu Bio-Qualität
Thema
09.08.2017

Die Österreicher greifen beim Fleisch immer mehr zu Bio-Qualität. Das beweist, dass Kunden bereit sind für bessere Lebensmittel mehr zu bezahlen und dass der Aspekt des Tierwohls immer mehr an ...

Thema
29.03.2017

Wegen des Gammelfleischskandals in Brasilien hat die EU den Import von Fleisch aus dem südamerikanischen Land teilweise ausgesetzt. Die Lieferungen der 21 unter Verdacht stehenden Produzenten ...

Werbung