Direkt zum Inhalt
Ergänzt wurden die theoretischen Vorträge durch Praxisvorführungen.

Infoseminar bei Gramiller

11.12.2017

Alles rund ums wiegen, schneiden, verpacken, kontrollieren.

Bereits zum 34 mal fand am Firmensitz der Franz Gramiller & Sohn GmbH. direkt in der Stadt Salzburg das traditionelle Informationsseminar statt. 35 Teilnehmer namhafter Kunden aus den Bereichen der Wurst- und Käseproduktion konnten von der Familie Gramiller und deren Mitarbeitern im Seminarraum der eigenen Anwedungstechnik begrüßt werden. Es ging wie jedes Jahr um Trendthemen, die die einzelnen Branchen akzuell beschäftigen. „Schneiden 4.0“ mit neuem hygienischen Slicer S6 bzw. alternative Fördertechnik WSS von geschnittenen Portionen wurde von der Firma  Weber aus Deutschland präsentiert. Der Fördertechnik- und Automatisierungsspezialist im Bereich „Einlegen von Würstchen“, Singer & Sohn, zeigte einfache Ansätze in diesen Bereichen mit Gruppiersystemen und Deltarobotern.

Ein neuer Lieferant der Firma Gramiller, Omori – Spezialist von horizontalen Hochleistungsschlauchbeutelverpackungsmaschinen, zeigte neue Ansätze für wiederverschließbare Packungen für geschnittene Produkte. Ergänzt wurden die Ausführungen von Omori mit der Verpackungskontrolle der belgischen Firma Engilico.

Dieser Produzent hat ein Qualitätskontrollsystem entwickelt, um im Bereich der Quersiegelnaht bei horizontalen Schlauchbeutelverpackungsmaschinen aussagekräftige Kontrollen über die Dichtheit der Schweißnaht durchführen zu können. Die Firma Buhmann aus dem Allgäu skizzierte den Seminarteilnehmern technische Innovationen bei Endverpackungslösungen vor allem im Bereich Kartonierung und Mischpackungen. Webomatic, ein deutscher Maschinenbauproduzent aus Bochum, stellte Traysealer und einfache Kammer- bzw. Doppelkammerverpackungsmaschinen in den Fokus seiner Präsentation. Abschließend hat GEA als langjähriger Partner den neuen Etikettierer direkt auf der Tiefziehverpackungsmaschine präsentiert, wo mit Sicherheit im Bereich Handling und Leistung neue Maßstäbe in diesem Bereich gesetzt werden. 

Werbung

Weiterführende Themen

Thema
19.04.2018

Im Südtiroler Patschins haben sich fast 30 Dipl. Fleisch-Sommeliers aus A/D/I/CH/LIE getroffen um offiziell den ICDF „Internationaler Club der Dipl. Fleisch-Sommeliers“ zu gründen.

BIM KR Willibald Mandl, Johanna Großmann, Katharina Haider, Simon Steinmair, BD Mag. Marietta Dini, Direktorin der BS Linz 10 v.l.
Thema
19.04.2018

Dass auch Mädchen im Fleischerberuf großartiges leisten können, bewiesen die beiden Teilnehmerinnen, die sich neben den sechs männlichen Kollegen dem oberösterreichischen Landeslehrlingswettbewerb ...

Schwein
19.04.2018

Nachdem die beiden führenden Schlachtunternehmen Tönnies und Vion zwei Wochen lang mit 3 Cent unterpreisigen Hauspreisen agiert haben und das frische Schweineangebot von zuletzt 900.000 auf nahezu ...

Rind
19.04.2018

Am europäischen Rindermarkt geht mit den steigenden Temperaturen die Abnahmebereitschaft der Schlachtunternehmen etwas zurück. Bedingt durch die geringere Nachfrage nach Rindfleisch kommt es bei ...

Thema
19.04.2018

Zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem In- und Ausland absolvierten den Kurs zum Meister-Fleischsommelier und Sommelier Fleisch- und Wurstspezialitäten.

Werbung