Direkt zum Inhalt

Mehr Schweinefleisch nach Südafrika exportiert

06.07.2010

Die Welt blickt zurzeit wegen der Fußball-WM nach Südafrika, und auch die deutschen Exporteure von Schweinefleisch haben das Land am Kap ins Visier genommen.

 Von Jänner bis April wurden rund 5.000 t nach Südafrika verkauft, gut viermal so viel wie im Vorjahreszeitraum. Damit zählt das Land nicht nur zu den dynamischsten Exportregionen, man ist in der Exportstatistik auch zum fünftwichtigsten Drittlandskunden der Deutschen geworden. Rund die Hälfte der Ausfuhren entfällt auf gefrorenes Schweinefleisch, die andere besteht aus Schlachtnebenerzeugnissen.

In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurde Schweinefleisch im Wert von knapp EUR 7 Mio. nach Südafrika verkauft, teilt die Agrarmarkt Informations ‐Gesellschaft mbH (AMI) mit.

Südafrika verfügt zwar über eine leistungs ‐ und wettbewerbsfähige Land ‐ und Ernährungswirtschaft und die Handelsbilanz im Agrarbereich ist positiv, doch bei wichtigen Produkten wie Getreide, Fleisch, Milch und Ölsaaten kann sich das Land zunehmend weniger selbst versorgen. Hier und im Bereich der höher veredelten Nahrungsmittel liegen die Chancen für europäische Exporteure.

Autor/in:
Redaktion.Fleischerzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
16.02.2017

Die USA exportierten im vergangenen Jahr 2,31 Millionen Tonnen Schweinefleisch. Das waren um 8% mehr als 2015 und 2% mehr als im bisherigen Rekordjahr 2012.

Thema
09.11.2016

Der Trend zum Konsum regional erzeugter Produkte wirkt sich auf den innereuropäischen Handel mit Schweinefleisch aus. In der ersten Jahreshälfte 2016 ist der Binnenhandel gegenüber dem gleichen ...

Das Seminar kann mit einem Zertifikat zur Geruchswahrnehmung von Androstenon und Skatol abgeschlossen werden.
Thema
24.05.2016

Eberfleisch in der Wertschöpfungskette“ lautet das aktuelle Thema, zu dem die Akademie der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) am Mittwoch, 22. Juni 2016, nach Frankfurt am Main einlädt. ...

Schwein
10.12.2015

Der aktuelle, zu den tiefsten der letzten zehn Jahre zählende Preis, scheint nun ausreichend Kaufanreiz für die gesamte Fleischbranche zu sein. 10 % und mehr als zuletzt wird bestellt, denn bei ...

Renate und Helmut Rinner zahlen heimischen Schweinebauern mehr. Der steirische Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher erwartet sich, dass auch heimische Handelsketten nachziehen
Thema
01.12.2015

In den vergangenen Wochen ist der Preis für Schweinefleisch EU-weit deutlich abgesackt. Österreichische Schweinebauern bekommen derzeit 1,23 Euro pro Kilogramm. Die traditionsreiche Grazer ...

Werbung