Direkt zum Inhalt

Neuer Club gegründet

19.04.2018

Im Südtiroler Patschins haben sich fast 30 Dipl. Fleisch-Sommeliers aus A/D/I/CH/LIE getroffen um offiziell den ICDF „Internationaler Club der Dipl. Fleisch-Sommeliers“ zu gründen.

Die Teilnehmer verstehen sich als „Botschafter für Fleisch“ im positiven Sinn und möchten ihr Wissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Es lag daher nahe, den Start mit einer fachlichen Exkursion zu beginnen, in Südtirol natürlich mit „Südtiroler-Speck“, dazu hat die Fa. „Speck-Moser“ den ICDF willkommen geheißen. Das erklärte Ziel dieser kollegialen neuen Gemeinschaft ist neben jährlichen Treffs eine grenzüberschreitende, branchenspezifische Weiterbildung und der Kontakt mit Medien und Letztverbraucher.

Entstanden ist diese Gruppierung auf Anregung einiger Absolventen des letztjährigen Dipl.-FLS-Kurses in Innsbruck unter Federführung von Markus Mair und Rüdiger Heppelmann. Im WIFI Innsbruck werden künftig auch die Weiterbildungen für den ICDF angeboten. Für heuer sind Spezial-Fleisch-Zuschnitte („Money-Cuts“) geplant, die dann gleich zusammen mit AMA-Grilltrainer Markus Mair gegrillt und verkostet werden können. Ein weiterer Schwerpunkt werden die „Chancen und Risiken“ des mittlerweile schon überbordenden Fleischangebots im Internet sein.

Dr. Rudolf Stückler ist der eigentliche geistige Vater der DFLS. Er hatte bereits 2007 die Idee in Anlehnung zu den Wein- und Käse-Sommeliers, es gab jedoch einige Hürden seitens der Branche und Organisationen zu überwinden. Mittlerweile haben bereits knapp 400 Interessierte die Ausbildung und Prüfung in Wien, Linz, Graz, Salzburg, Innsbruck und Hohenems, absolviert. Seit 2018 ist auch die MEGA in Stuttgart in Kooperation mit dem WIFI-Salzburg an Bord. Erfreulich ist, dass sich so viele Kollegen mit Begeisterung (vor allem die deutschsprachigen Nachbarländer) an diesem Erfolgsprojekt beteiligen, da diese Ausbildung in dieser Dimension sonst nirgends in der EU angeboten wird.

Johann Stabauer, der seit 2010 in enger Zusammenarbeit mit der AMA und dem WIFI als langjähriger Vortragender und Prüfer dieser Ausbildung für alle „Fleisch-Interessierten“ den Stempel aufgedrückt hat, betont immer wieder: „nach der Prüfung ist vor der Prüfung“. Jeden Monat bekommen die DFLS-Absolventen in einem Rundbrief neben interessanten Infos - in und um die Branche - eine ausgesuchte Facharbeit, die gesammelt bereits eine große Wissensbibliothek ergeben, auf die bei Bedarf sofort zurückgegriffen werden kann. Interessierte können sich bei Markus Mair melden: info@gourmetgrillen.at

Werbung

Weiterführende Themen

Gold, Silber und Bronze: Simon Burtscher, Marina Gandler und Matthias Kollross freuen sich (vlnr)
Karriere
27.06.2019

Die Fleischerei ist fest in weiblicher Hand – die 20-jährige Tirolerin Marina Gandler holt sich den begehrten Titel „Bundeslehrlingssiegerin der Fleischer 2019”. Wir gratulieren ganz herzlich zum ...

So geht Schule: Tolle Kooperation der Volksschule Sieghartskirchen und Berger Schinken.
Thema
27.06.2019

Berger Schinken lud Volksschulkinder zum ersten „Kochkurs für Minis“ ein und kochte gemeinsam nicht nur einfach nachzumachende Speisen, sondern erklärte den Kids auch Wissenswertes aus der ...

Unternehmen erfolgreich übergeben: Sybille Regensberger, Fachgruppenobfrau der UBIT, und Helmut Erler, Landessprecher der ExpertsGroup Übergabe Tirol.
Markt
27.06.2019
In Tirols Familienunternehmen werden in den nächsten zehn Jahren zwischen 5.500 und 6.000 Unternehmen übergeben bzw. übernommen. Die Weitergabe von Unternehmen ist nachhaltig und findet laufend ...
Markt
27.06.2019
Testsieger ist ein Erzeugnis vom Diskonter – 6 von 20 Produkten fielen durch So mancher Hundebesitzer greift tief in die Tasche, um seinen Liebling optimal zu ernähren.
...
Genuss
26.06.2019

54 Biobetriebe liefern seit zwei Jahren ihre Milch für die „Reine Lungau”. Wie es mit dem Projekt der SalzburgMilch weitergehen wird, hängt nun in erster Linie vom Handel und den Konsumenten ab. ...

Werbung