Direkt zum Inhalt

Schweinemarkt KW 20: Mäßiges Angebot bei normaler Nachfrage

09.05.2019
Aktueller Marktbericht von Dr. Johann Schlederer vom 9.5.2019
  Notierungspreis Berechnungsbasis
Mastschweine € 1,72 (+0,03) € 1,62
Zuchten € 1,38 (+0,03) € 1,28
Ferkelmarkt:
Preis KW 19: EUR 2,90
Durchschnittliche Preisdifferenz zum bayerischen Ringferkel pro Stück: ca. EUR 5,45

EU-Schweinemarkt: Mäßiges Angebot bei normaler Nachfrage bewirkt Tendenz zu weiterem Preisanstieg
Von vielen Marktbeobachtern wurde ein Preisanstieg nach den Feiertagswochen erwartet. Mit z. B. +3 Cent in Deutschland ist dieser auch Realität geworden. Allerdings hatte man den Impuls durch Nachfragesteigerung erwartet, ausschlaggebend war jedoch das limitierte Angebot. Der Export nach Asien lässt zurzeit wegen mangelnder Verfügbarkeit von Containern keine weitere Steigerung zu. Längerfristig positiv dürfte sich der neuerlich aufgeflammte Handelskrieg zwischen China und USA für EU-Produzenten auswirken.

In Österreich ist der Markt für Schlachtschweine geräumt, vereinzelt werden auch Partien vorgezogen. Am Fleischmarkt hat der Kälteeinbruch dem Start der Grillsaison einen Dämpfer verpasst. Das Angebot schlachtreifer Schweine ist im Vergleich zu den vorangegangenen Feiertagswochen nicht gestiegen. Im Hinblick auf den Bedarf einer vollen Arbeitswoche legte die Notierung an der Ö-Börse um 3 Cent zu.

Werbung

Weiterführende Themen

Folge Jered Standing auf Intagram www.instagram.com/jeredstanding/
Thema
13.08.2019

Ethische Metzger – so bezeichnen sich einige ehemalige Veganer und Vegetarier, die Teil einer Bewegung in der USA sind. Ihr Ziel: Die US-Fleischindustrie zu revolutionieren. 

Marketing
13.08.2019

Red Bull, Almdudler, Keli, Frucade oder Waterdrop – die Österreicher sind stolz auf ihre Limonaden, doch werden diese Marken uns auch noch in Zukunft erfrischen? Laut einer Studie der ...

Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher, Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann, Leiterin Werbung&Information Barbara Moser und der Leiter des Tann-Frischfleisch-Betriebes Martin Niederkofler (von links).
Industrie
12.08.2019

Über sieben Mio. Euro investieren die Tann-Fleischverarbeitungsbetriebe der Spar Österreich in den nächsten Jahren in die Modernisierung der Verpackungsanlagen. Dabei setzen sie auf modernste ...

Handel
12.08.2019

Durch exakte Mengenplanung, hohe Warendrehung, kurze Transportwege und zahlreiche Maßnahmen in den Filialen werden Überschüsse auf ein Minimum reduziert. Zudem spenden 100 % der Hofer-Filialen ...

Thema
09.08.2019

Seriöse Klimapolitik setzt auf höhere Tierwohlstandards und lokale Produktion. Steuererhöhung auf Grundnahrungsmittel wäre massive Belastung kleiner und mittlerer Einkommen.

Werbung