Direkt zum Inhalt

ÖFZ ON TOUR: Fleischerei Arthold, Niederösterreich

09.07.2018

Das 170-jährige Bestehen feierte die Fleischerei Arthold.

1848 gegründet, ist mit Gerald und Angelika Arthold bereits die sechste Generation in Zellerndorf im Weinveirtel tätig. Regionalität wird besonders groß geschrieben von der eigenen Getreideproduktion über die eigene Ferkelaufzucht bis hin zu Qualitätsprodukten, die mehrfach ausgezeichnet wurden. Allein im Jahr 2016 wurden bei einem internationalen Fachwettbewerb für Wurst- und Fleischwaren bei zwölf eingereichten Produkten zehn mit Gold und zwei mit Silber prämiert. Zum Jubiläum gratulierten  Bezirksstellenleiter Julius Gelles, Landesrat Ludwig Schleritzko, Bürgermeister Markus Baier, WB-Gemeindegruppenobmann Erhard Kamhuber und Innungsmeister der Fleischer KR Rudolf Menzl der Familie Arthold.

Werbung

Weiterführende Themen

Folge Jered Standing auf Intagram www.instagram.com/jeredstanding/
Thema
13.08.2019

Ethische Metzger – so bezeichnen sich einige ehemalige Veganer und Vegetarier, die Teil einer Bewegung in der USA sind. Ihr Ziel: Die US-Fleischindustrie zu revolutionieren. 

Marketing
13.08.2019

Red Bull, Almdudler, Keli, Frucade oder Waterdrop – die Österreicher sind stolz auf ihre Limonaden, doch werden diese Marken uns auch noch in Zukunft erfrischen? Laut einer Studie der ...

Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher, Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann, Leiterin Werbung&Information Barbara Moser und der Leiter des Tann-Frischfleisch-Betriebes Martin Niederkofler (von links).
Industrie
12.08.2019

Über sieben Mio. Euro investieren die Tann-Fleischverarbeitungsbetriebe der Spar Österreich in den nächsten Jahren in die Modernisierung der Verpackungsanlagen. Dabei setzen sie auf modernste ...

Handel
12.08.2019

Durch exakte Mengenplanung, hohe Warendrehung, kurze Transportwege und zahlreiche Maßnahmen in den Filialen werden Überschüsse auf ein Minimum reduziert. Zudem spenden 100 % der Hofer-Filialen ...

Thema
09.08.2019

Seriöse Klimapolitik setzt auf höhere Tierwohlstandards und lokale Produktion. Steuererhöhung auf Grundnahrungsmittel wäre massive Belastung kleiner und mittlerer Einkommen.

Werbung