Direkt zum Inhalt

Schweinemarkt KW 24: Geschäft mit Grillartikeln belebt

06.06.2019

Aktueller Marktbericht von Dr. Johann Schlederer vom 6. Juni 2019

  Notierungspreis Berechnungsbasis
Mastschweine € 1,80 (+0,05) € 1,70
Zuchten € 1,40 (+0,02) € 1,30

Ferkelmarkt:
Preis KW 23: EUR 2,95
Durchschnittliche Preisdifferenz zum bayerischen Ringferkel pro Stück: ca. EUR 4,70

EU-Schweinemarkt: Geschäft mit Grillartikeln belebt den Fleischmarkt – gut behauptete und teils anziehende Erzeugerpreise sind die Folge
Saisontypisch und der aktuellen Wetterlage entsprechend werden immer mehr Grillgeräte angeheizt und überwiegend fleischliches Grillgut darauf gebrutzelt. Ob Grillwürste oder mariniertes Fleisch, mehr als die Hälfte davon hat seinen Ursprung beim Schlachtschwein. Demnach ist das Interesse der Schlachtbranche groß, schlachtreife Tiere im ausreichenden Maß zur Verfügung zu haben. Andererseits bemängelt die Fleischbranche stockenden Absatz bei Schinken, wodurch die Ertragslage insgesamt als unerfreulich beschrieben wird. Vor diesem Hintergrund setzte das deutsche Preisbildungsmodell die Notierung um 5 Cent nach oben, während von den namhaften Abnehmern Widerstand und Hauspreispolitik avisiert wurde. Weniger bedenklich zur Preisentwicklung verhalten sich die Abnehmer in Italien und Spanien, wo bereits Nachfrageimpulse durch die eintreffenden Urlauberströme sichtbar werden.

In Österreich war das verfügbare Schlachtschweineangebot in der zu Ende gehenden vollen Arbeitswoche nur knapp ausreichend. Vereinzelt mussten Partien vorzeitig aus dem Maststall geholt werden. Uneinheitlich kommentiert die Fleischbranche die Absatzlage. Demnach soll es bei Verarbeitungsfleisch kaum gelingen, die zuletzt gestiegenen Rohstoffpreise auch im Verkauf umsetzen zu können. Vor dem Hintergrund eines grillfreundlich angesagten Pfingstwochenendes und eines mittelmäßigen Angebotes konnte an der Ö-Börse die Notierung um 5 Cent nach oben gesetzt werden.

Werbung

Weiterführende Themen

Markt
15.10.2019

Die brandneue Anlage für die WienerWürze erhöht die Kapazität von bisher 90hl auf 250hl pro Jahr, ausbaubar auf 570hl ...

Industrie
14.10.2019

Das Unternehmen Ankerbrot setzt den nächsten Schritt im Rahmen eines langfristigen Zukunftskonzepts und startet mit einer neuen Werbekampagne, die voll auf dem Kern und den Wurzeln der Marke Anker ...

m Bild v.l.n.r.: KR Walter Heindl (Geschäftsführer Confiserie Heindl), Bernd Bimashofer (Zuckerbäcker Confiserie Heindl), KR Andreas Heindl (Geschäftsführer Confiserie Heindl)
Genuss
14.10.2019

Wiener Erfolgsgeschichte: Was im Jahr 1849 in einem kleinen Wiener Geschäft begonnen hat, feiert dieser Tage mit der weltgrößten Pischinger-Torte den 170. Geburtstag. Happy Birthday!

Martin Forster, Geschäftsführer Egger Getränke
Thema
14.10.2019

Das niederösterreichische Familienunternehmen Egger Getränke mit Sitz in Unterradlberg beschreitet innovative und mutige Wege: So wurde eine ...

Rind
14.10.2019

Preiserwartungen netto für Woche 42/2019 (14.10. – 21.10.2019)

Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und ...

Werbung