Direkt zum Inhalt
Im Großeinsatz am Rennwochenende in Spielberg: Gastrogroßhändler Transgourmet.

100.000 Paar Würstel für die Formel 1

29.06.2018

Wenn der Formel 1-Zirkus in Spielberg gastiert, ist Gastrogroßhändler Transgourmet im Dauereinsatz. 170.000 Besucher werden erwartet, und die wollen verköstigt werden.

Gastrogroßhändler Transgourmet ist auch beim Jubiläums-Grand-Prix in Spielberg an diesem Wochenende Partner des Formel 1-Zirkus. Rund um das sportliche Großereignis, das während des ganzen Wochenendes mit einem umfangreichen Programm aufwartet, kommt Transgourmet eine tragende Rolle zu: So ist der Großmarkt im steirischen Spielberg die bevorzugte Einkaufsstätte für Formel 1-Teams, Caterer sowie Gastronomen aus der Region, die die zahlreichen Events „rundherum“ abwickeln und Besucher beherbergen. Neben Speisen und Getränken liefert Transgourmet mit Trinkwerk+ - dem zum Unternehmen gehörenden Getränkefachgroßhändler - auch das für so ein Fest nötige Equipment: 400 Biertisch-Garnituren, 4 Durst-Inseln, 40 Bierdurchlaufkühler für Fassbiere und mehr als 60 Getränkekühlschränke werden für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Tonnenweise Fleisch

Transgourmet Österreich-Geschäftsführer Thomas Panholzer: „Die Formel 1 und Transgourmet haben gemeinsam, dass sie sich durch Schnelligkeit und Flexibilität auszeichnen und die Erfahrung mitbringen, auf außergewöhnliche Situationen perfekt reagieren zu können.“ Um die erwartete Besucherschar zu verköstigen – der Veranstalter Red Bull geht von 170.000 Besuchern aus – wurden bereits vor dem Rennwochenende an das Projekt Spielberg, an Gastronomen sowie Caterer der Region Murtal unglaubliche Mengen an Essen und Getränken angeliefert, unter anderem mehr als  100.000 Paar Frankfurter, mehrere Tonnen Fleisch, 370.000 alkoholfreie Getränke und über 100.000 Portionen Senf und Ketchup. Auch Keli – die heimische Kult-Limo – wird heuer in Spielberg ausgeschenkt: Sie löscht den Durst der zahlreichen Camper beim eigens aufgestellten Keli-Trink-Truck.

Erstmals beliefert Transgourmet in diesem Jahr auch den Caterer des Paddock-Clubs DO&CO sowie den 2-Hauben Koch Alexander Posch vom Stainzerhof, der mit seinem Foodtruck direkt bei den Campern in Spielberg für lukullische Höhenflüge sorgen will.

Aber wie geht man eine so große Veranstaltung logistisch an? Wochenlang wurde vorbereitet, um die notwendige Logistik auf die Beine zu stellen und die benötigten Waren rechtzeitig verfügbar zu machen. Insgesamt war ein Team von mehr als 90 Mitarbeitern von Transgourmet (Standort Spielberg) damit beschäftigt, für den perfekten Ablauf zu sorgen. Auch am Wochenende selbst betreuen über 35 akkreditierte Mitarbeiter rund um die Uhr die Transgourmet Kunden – also die Formel 1 Teams sowie die Marktstände vor Ort – direkt am Gelände des Red Bull Rings. „Wir legen am Rennwochenende alleine mit den beiden Keli-Event-Mopeds mehr als 1.200 Kilometer zurück, um alle Gastronomen bestmöglich und mit der größtmöglichen Flexibilität betreuen zu können“, erzählt Josef Röck.

15 Veranstaltungszelte und Locations auf der grünen Wiese rund um den Red Bull Ring werden von Transgourmet versorgt und ausgestattet; insgesamt sind es heuer nahezu 90 Ablade-Stationen innerhalb und außerhalb des Red Bull Ringes, die vom Gastronomie-Großhandel beliefert werden. Fast tausend Gastronomen aus der Region zählen zu den Transgourmet-Spielberg-Kunden, mit über 90 Mitarbeitern wurde im Vorjahr ein Umsatz von 27 Millionen Euro erwirtschaftet. 

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bild der Freude: Alle Beteiligten der letzten Trinkwerk Pur
Gastronomie
05.04.2018

Am 16. und 17. April findet in Salzburg zum ersten Mal die Transgourmet „Pur“ statt, die sich ausschließlich an Experten aus Gastronomie und Hotellerie richtet.

Die Eurogast-Black-Tiger-Garnelen aus den Mangroven.
Gastronomie
01.03.2018

Die Shrimpszucht wurde in Asien zu einem großen Umweltproblem. Jetzt hat ein Umdenken stattgefunden. Die in natürlichen Aquakulturen im Mekong-Delta in Vietnam gezogenen Garnelen landen auf den ...

Das Rezeptmagazin Royal ist ab sofort erhältlich und sollen Köchen Inputs liefern.
Gastronomie
22.02.2018

Seit vier Jahren entwickelt Simon Taxacher für Kröswang Royal exklusive Rezepte mit Produkten aus dem gleichnamigen Sortiment. Nun wurden diese 40 Rezepte in einem Magazin zusammengefasst.

Jedem Gastronomen eine Gratis-Website mit Reservierungstool: Vorstandschef Olaf Koch beim Demo Day in München.
Gastronomie
29.01.2018

30 Millionen Euro jährlich – so viel investiert die Metro-Gruppe europaweit in das Thema Digitalisierung. Davon profitiert auch die Gastronomie in Österreich, etwa mit Gratis-Webseiten und ...

Transgourmet
14.12.2017

Das Logo der Waldschänke – zwei Bäume in sanftem Grün – lässt die idyllische Lage des Spitzenlokals erahnen. Gastronomisch abgerundet wird die Wohlfühlatmosphäre durch zwei Hauben, für die seit ...

Werbung