Direkt zum Inhalt
(v.l.n.r.) Herbert Walser, Clemens Grabher, Anton Walser, Thomas Schwarz

11er übernimmt Traditionsmetzgerei Walser

26.05.2017

Per 1. Juli 2017 übernimmt 11er, Österreichs führender Hersteller von Kartoffelspezialtäten mit Sitz in Frastanz, die Meininger Traditionsmetzgerei Walser.

Die beiden Geschäftsführer der Walser KG, die Brüder Herbert und Anton Walser, suchten nach einer „Vorarlberger Lösung“ für die Geschäftsübernahme und fanden sie mit 11er: „Nachdem sich unsere Kinder alle in anderen Branchen verwirklicht haben, sind wir sehr froh mit 11er die ideale regionale Lösung für unser Familienunternehmen gefunden zu haben – quasi eine Win-win-Situation für beide Unternehmen.“ Auch Thomas Schwarz, Geschäftsführer der 11er Nahrungsmittel GmbH, freut sich über den Abschluss des Kaufvertrages, der auch die Produktionsliegenschaft der Walser KG in Meiningen beinhaltet: „Wir freuen uns, durch die Übernahme von Walser, zukünftig die Regionalität des 11er Portfolios weiter zu stärken und für ausgewählte 11er Produkte nun auch auf die mehrfach ausgezeichneten und nachhaltigen Walser Fleisch- und Wurstprodukte aus eigener Produktion zurückgreifen zu können. Der erfolgreiche Weg von Walser wird so weitergeführt wie bisher – Name und Marke bleiben bestehen. Kunden können nach wie vor in den vier Filialen in Meiningen, Tosters, Sulz und Nenzing einkaufen. Für die derzeit 55 Walser-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter ändert sich nichts.“ Herbert Walser (58) und Anton Walser (65) werden weiterhin im Unternehmen tätig sein – Herbert Walser operativ als Geschäftsführer und Anton Walser beratend. Der Übernahme vorangegangen war ein von der Grahammer & Partner Unternehmensberatung GmbH, HLB Vorarlberg GmbH und der imPlus Unternehmensentwicklung GmbH begleiteter Nachfolgeprozess.

Investition in Produktion

11er plant zukünftig in den Produktionsstandort in Meiningen zu investieren. „Walser ist ein regionales Vorzeigeunternehmen und wird auch so weitergeführt. Durch die Investitionen entstehen nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern auch mehr Kapazitäten für die Herstellung der 11er-Produkte für Einzelhandel und Foodservice. Die Planung dazu wird in den kommenden Wochen starten“, informiert Clemens Grabher, Geschäftsführer der 11er Nahrungsmittel GmbH.

Werbung

Weiterführende Themen

Black Burger mit Lachssteak. Die Honig-Senf-Sauce passt perfekt dazu, ein wenig Zitrone gibt dem Lachs Frische.
Gastronomie
12.12.2019

Festliche Burger mit weihnachtlichem Touch in zwei Variationen: einmal mit Lachs, einmal mit Pulled Goose.

Jürgen Vsetecka ist der „Chief of Sweets“. Links sieht man den Rapid-Infusion-Aufsatz.
Gastronomie
12.12.2019

Easy Sweets by Chief of Sugar: Patissier Jürgen Vsetecka hat Rezepte kreiert – die man mit dem iSi-System ­zeitsparend umsetzen und auf Vorrat erzeugen kann.

Die einzelnen Proben wurden vorab nummeriert, anschließend verkostet und schließlich von der Expertin bewertet.
Gastronomie
26.09.2019

Topfen ist Everybody’s Darling. Kein Kaffeesieder, kein Gastwirt, der nicht das eine oder andere süße Topfenprodukt auf der Karte stehen hat. Wir haben uns durch zehn TK-Fertigprodukte gekostet – ...

V. l.: Manuel Bitschnau, GF Montafon Tourismus GmbH, Elmar Müller, Prokurist der Kleinwalsertal Tourismus eGen., Urs Treuthardt, GF Bodensee Vorarlberg Tourismus, Kerstin Biedermann-Smith, GF Alpenregion Vorarlberg Tourismus, Andrew Nussbaumer, Stv. Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, Michael Schwarzenbacher, Restaurant Mangold, und Harald Furtner, Spartengeschäftsführer Tourismus und Freizeitwirtschaft.
Tourismus
12.09.2019

In Vorarlberg hat die Wirtschaftskammer eine Strategie zur Verbesserung der Arbeitgebermarke im Tourismus entwickelt. Sie baut auf fünf Säulen auf.

Manuel Bitschnau ,GF Montafon Tourismus GmbH, Elmar Müller, Prokurist der Kleinwalsertal Tourismus eGen., Urs Treuthardt, GF Bodensee Vorarlberg Tourismus, Kerstin Biedermann-Smith, GF Alpenregion Vorarlberg Tourismus, Andrew Nußbaumer, Stv.-Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, Michael Schwarzenbacher, Restaurant Mangold) und Harald Furtner, Spartengeschäftsführer Tourismus und Freizeitwirtschaft  v.l.
Hotellerie
03.07.2019

Das Arbeiten im Vorarlberger Tourismus zu einer Marke entwickeln, ist das vorrangige Ziel der Touristiker. Eine 5-Säulen-Strategie wurde ausgearbeitet.

Werbung