Direkt zum Inhalt

12 Jungköche aus den Mitgliedsbetrieben der Chaîne des Rôtisseurs, Bailliage Tyrol kochten um die Wette

15.03.2006

Peter Grander von der Tourismusfachschule St. Johann und Daniel Schilcher vom Restaurant Vorspiel in Seefeld sind die beiden Sieger des Kochwettbewerbs der Jeune Commis Rôtisseur, der am 8. März 2006 in der Villa Blanka in Innsbruck stattfand. Sie dürfen beide am 28.März 2006 am Bundeswettbewerb in Wien teilnehmen. Der Sieger des Bundeswettbewerbs fährt dann nach Australien zum Weltwettbewerb.

Ernst Heindl, Vorstandsmitglied der Châine und Organisator des Wettbewerbs, war mit den Leistungen und dem Engagement der 12 Teilnehmer höchst zufrieden. Von den 500 zu erreichenden Punkten erreichten die beiden Sieger 462 und der Drittplazierte Joachim Haas von der Villa Blanka 413 Punkte.

Jeder der Teilnehmer hatte dreieinhalb Stunden Zeit ein 3-gängiges Menü zu kochen. Unter anderem gab es zu verkosten: gebratenes Pangasiusfilet auf frischem Kräutersalat mit Österkrondressing und Kumquats-Flußkrebsragout, gefüllte Rinderhuft im Schweinsnetz auf Rosmarinsaaftl mit sautierten Pilzen und Kräutergnocchi und als Dessert ein Duett von Schokolade-Joghurt-Mohn-Eierlikör auf zweierlei Soßen mit Kiwi-Mangosalat.

Die Juroren in der Küche (Rudolf Pittl, KM Hans Haller, KM Franz Eberharter und Klaus Plank) beurteilten die Arbeitstechnik und Sauberkeit und die Juroren am Tisch (Gerhard Pischl, KM Peter Leingartner, KM Josef Siess und KM Hans Peter Hauser) verkosteten "blind" (wußten nicht, von wem die Speisen gekocht wurden) und beurteilten Geschmack und Kreativität.

Die Menüs wurden von 40 Gästen und Sponsoren verspeist. Dazu gab es Weine aus dem Hause Morandell - einen Pinot Blanc am Zaun vom Weingut Malat-Palt aus Krems und einen Chianti Classico Riserva D.O.C.G. von Marchese Antinori.

Unter den Gästen u.a.: Landesschulinspektor Sebastian Mitterer, HR Mag.Siegfired Kirchner,/Direktor der Villa Blanka, Markus Handl und Walter Böhm/Fa. Handl, Univ.Prof. Dr. Walter Thumfahrt und der gesamte Vorstand der Châine des Rôtisseurs Bailliage Tyrol- Bailli Régional Gerhard Pischl, Ernst Heindl, Walter Hopfner, KR Peter Morandell, Richard Rass und Lieselotte Sailer.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung