Direkt zum Inhalt

125.000 Tonnen Milch mit Herz

14.12.2005

Und weiter geht es mit den Kulinariumskooperationen – und zwar mit der bisher größten! 125.000 Tonnen Milch werden zu Köstlichkeiten wie dem Steirischen Bergkäse, dem Emmentaler, dem Murtaler, dem Erzherzog Johann- oder Mariazeller-Käse verarbeitet und ab sofort mit dem Steiermark-Herz den Genießern ans Herz gelegt. Möglich macht dies eine drei Jahre gültige Kooperation von Steiermark Tourismus mit der Obersteirischen Molkerei (OM) in Knittelfeld.

Dazu Georg Bliem, GF Steiermark Tourismus: „Das Kulinarium Steiermark ist ohne seine hervorragenden Milch- und Käseprodukte nicht vollständig, denn Käse schließt nicht nur den Magen, sondern komplettiert auch unsere Kulinariumskompetenz aufs Beste!“

Friedrich Tiroch, GF der OM, ergänzt: „75 Jahre alt ist die Obersteirische Molkerei im heurigen Jahr und wir besinnen uns mehr denn je unserer Wurzeln. Und da wollen wir natürlich Herz zeigen. Gestärkt mit 125.000 Tonnen verarbeiteter Milch, davon 8.500 Tonnen Käse, pocht das Herz dann ganz schön kräftig!“

Die beeindruckenden Unternehmensdaten der OM: 125.000 Tonnen verarbeitete Milch von 2.277 Milchlieferanten werden in 8.500 Tonnen Käse und 30.000 Tonnen Vollmilch, Buttermilch, Jogurt und Schlagobers verarbeitet. 3 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen und 5 Auszeichnungen zum Käsekaiser untermauern die Qualität der Käse mit so klingenden Namen wie Erzherzog Johann, Murtaler, Steirerkäse und Mariazeller. Gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Landforst erwirtschaftet die OM mit insgesamt 500 Mitarbeitern 164 Mio. Euro Umsatz.

Die Inhalte der OM-Kooperation
5 Mio. Produktpackungen mit dem Steiermark-Herz: das heißt auf Käseverpackungen, Jogurtbecher, Milchgetränkflaschen u.v.m. weist das Herz auf den Ursprung hin und lädt zum herzhaften Käsegenuss ein. Der Vertrieb läuft über große Handelsketten und dem Großhandel von Österreich bis nach Deutschland.
Käsetage in den Hotels des Steirischen Thermenlandes: von 8.-11. Dezember dieses Jahres finden in den Hotels moderierte Käseverkostungen für die Gäste statt.
Gegenseitiger Logotransport (auf Prospekten, Produkten,....)

Web-Links: www.oml.at, www.steiermark.com, www.steiermark.com/genuss

Als nächste Projekte im Rahmen der Kooperation sind geplant: Ein Steiermark-Frühling am Wiener Rathausplatz mit Aktionen von der OM, eine Kooperation unter dem Titel „Milch und Gesundheit“ im Rahmen der Landesausstellung 06 sowie ein neues Getränk speziell für Radfahrer und Wanderer.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung