Direkt zum Inhalt

20 Jahre „Grüne Haube“

18.06.2012

Eine Erfolgsgeschichte zum Wohle des Gastes, der Region und der Umwelt

In der Heiltherme Bad Waltersdorf und im Quellenhotel & Spa**** dreht sich alles um die Gesundheit der Gäste! Hier kann man nicht nur Thermalbaden und herrlich entspannen, sondern auch gut und gesund essen! Bereits seit 20 Jahren ist das Thermenrestaurant und seit 1997 das Quellen- und Sonnenrestaurant mit der Grünen Haube ausgezeichnet. Die „Grüne Haube“ steht seit 1990 österreichweit für leichte Naturküche, die den Ansprüchen des heutigen Lebens gerecht wird. Seit 1992 ist die Heiltherme Bad Waltersdorf und seit 1997 das Quellenhotel & Spa**** dabei und das mit Stolz!

„Über 50 verschiedene biologische Produkte wie Haferflocken, Buttermilch, Bohnen oder Nudeln aber auch Öl und sogar Bier fließen in unser Speisenangebot ein“, so Küchenchef des Quellenhotel & Spa****, Karl Binder, und Küchenchef des Thermenrestaurants der Heiltherme, Werner Siegl. Die beiden sind ständig bemüht, ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Mit viel Engagement geben Sie die neu erworbenen Informationen an ihre Mitarbeiter weiter. Regelmäßige Kontrollen durch Styria Vitalis und konstruktive Gespräche mit Ernährungswissenschafterin und Koordinatorin der Grünen Haube, Mag. Sabine Hollomey, fördern eine ständige Entwicklung. Regionalität und Ökologie stehen hier im Vordergrund.

 Das milde Klima tut gut

 

Das Klima im oststeirischen Hügelland mit viel Sonne und milden Temperaturen bekommt dem Anbau, der Milch- und Fleischwirtschaft besonders gut. Die Bauern der Region nutzen den Jahreskreislauf und die natürlichen ökologischen Systeme, um nachhaltige Landwirtschaft zu betreiben. Dabei bleibt die Artenvielfalt erhalten und der Pflanzenschutz wird gefördert. Die Lieferanten legen großen Wert auf Umweltschutz, so bekämpft Familie Rauer beispielsweise Schädlinge durch den konsequenten Einsatz von Nützlingen.

 Grüne Genüsse

 

In der Heiltherme Bad Waltersdorf und dem Quellenhotel & Spa**** haben die Gäste die Wahl zwischen großzügigem Schlemmervergnügen und dem Genuss von vollwertigen, naturbelassenen Zutaten aus biologischer Herkunft. Eine gesundheitsbewusste Zubereitung der Speisen, über 15 Sorten verschiedenster Salate und Gemüse, Vollkornbrot und naturbelassene Obst- oder Gemüsesäfte runden das Angebot ab. Besonders geachtet wird auf natürlichen Geschmack, der durch die Würze mit Kräutern, teilweise aus dem eigenen Kräutergarten, betont wird. „In unserem Angebot vereinen wir gesundes Essen in Top-Qualität mit sinnlichen Gaumenfreuden auf höchstem Niveau zu Grünen Genüssen. Das spürt der Gast bei jedem Bissen, spart zudem lange Transportwege, schützt nachhaltig die Umwelt und die Wertschöpfung bleibt in der Region!“ so Geschäftsführer Mag. Gernot Deutsch.

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
10.04.2013

Bad Radkersburg. Die nach den umfassenden Revitalisierungsmaßnahmen im Dezember 2012 neu eröffnete Parktherme verzeichnete bereits in den ersten Tagen starke Frequenzsteigerungen. Im März belief ...

Tourismus
02.04.2013

Bad Waltersdorf. Die Heiltherme Bad Waltersdorf und das Kräftereich St. Jakob im Walde verbindet eine Kooperation zum Thema "Burnout". Jetzt verhelfen sie Menschen gemeinsam zu neuer Lebenskraft ...

Hotellerie
07.03.2013

Quellenhotel & Spa steigert Qualität durch Zu- und Umbau der beiden Hotelrestaurants. Das Quellenhotel & Spa paart ab Sommer 2013 Wohlgefühl mit Unterhaltung.

Hotellerie
11.02.2013

Bad Waltersdorf. 2013 wird ein Jahr in dem im Quellenhotel & Spa**** der Heiltherme Bad Waltersdorf große Projekte realisiert werden und Gästewünsche erfüllt werden. Bereits Ende 2012 wurden ...

Hotellerie
01.08.2011

Bad Waltersdorf. Urlaub in der Steiermark boomt. Besonders das Thermenland freut sich über zahlreiche Gäste. Die Heiltherme Bad Waltersdorf, die kürzlich ihre Umbauarbeiten beendete, investierte ...

Werbung