Direkt zum Inhalt

2005 ist das Jahr der Sinne

03.02.2005

Mit neuer Organisationsstruktur und Werbelinie startet Römerquelle ins neue Jahr, das im Zeichen der Vielfalt unserer „Sinne“ steht.

Im vergangenen Jahr hat sich Römerquelle trotz des wetterbedingten Umsatzminus der heimischen Mineralwasserbranche „deutlich besser als der Markt geschlagen“, wie Geschäftsführerin Mag. Karin Trimmel bekannt gab.
Der traditionell hohe Marktanteil in der Gastronomie konnte gehalten werden. Im gesamten Außer-Haus-Bereich (inkl. Tankstellen-Shops, Imbisse etc.) konnte der Marktanteil sogar von 43,4% auf 45,1% gesteigert werden. Dazu trugen neben den klassischen Gastro-Mehrweg Gebinden aus Glas auch die 0,5-Liter-PET-Flaschen und die 1.750 österreichweit platzierten Römerquelle-Kühlgeräte bei.
Wasser zu Kaffee und Wein
In der Gastronomie setzt Römerquelle mit dem neuen Gastronomie-Leiter Johann Pinter auf die beiden Schwerpunkte Wasser und Wein und Wasser und Kaffee. So unterstützt Römerquelle den Patisserie-Oskar und den Wiener Kaffeesieder Ball.
Pinter war zuvor Geschäftsführer der Markus-Quelle, die im vergangenen Jahr von der Römerquelle übernommen wurde. Als preisgünstiges Markenwas-ser wird die Markusquelle das Römerquelle-Markenangebot nach unten abrunden.
Im Top-Segment der stillen Wässer bietet Römerquelle der Gastronomie das französische Markenwasser Evian an.
Nach einem Agentur-Wechsel hat sich auch der Werbeauftritt der Römerquelle verändert. Neben der Erotik, die bisher im Fokus der Kommunikation gestanden ist, wurde die Botschaft verbreitert und spricht jetzt alle Sinne an.

Infos unter: www.genuss-sinn.at bzw. www.roemerquelle.com .

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung