Direkt zum Inhalt

2005 ist das Jahr der Sinne

03.02.2005

Mit neuer Organisationsstruktur und Werbelinie startet Römerquelle ins neue Jahr, das im Zeichen der Vielfalt unserer „Sinne“ steht.

Im vergangenen Jahr hat sich Römerquelle trotz des wetterbedingten Umsatzminus der heimischen Mineralwasserbranche „deutlich besser als der Markt geschlagen“, wie Geschäftsführerin Mag. Karin Trimmel bekannt gab.
Der traditionell hohe Marktanteil in der Gastronomie konnte gehalten werden. Im gesamten Außer-Haus-Bereich (inkl. Tankstellen-Shops, Imbisse etc.) konnte der Marktanteil sogar von 43,4% auf 45,1% gesteigert werden. Dazu trugen neben den klassischen Gastro-Mehrweg Gebinden aus Glas auch die 0,5-Liter-PET-Flaschen und die 1.750 österreichweit platzierten Römerquelle-Kühlgeräte bei.
Wasser zu Kaffee und Wein
In der Gastronomie setzt Römerquelle mit dem neuen Gastronomie-Leiter Johann Pinter auf die beiden Schwerpunkte Wasser und Wein und Wasser und Kaffee. So unterstützt Römerquelle den Patisserie-Oskar und den Wiener Kaffeesieder Ball.
Pinter war zuvor Geschäftsführer der Markus-Quelle, die im vergangenen Jahr von der Römerquelle übernommen wurde. Als preisgünstiges Markenwas-ser wird die Markusquelle das Römerquelle-Markenangebot nach unten abrunden.
Im Top-Segment der stillen Wässer bietet Römerquelle der Gastronomie das französische Markenwasser Evian an.
Nach einem Agentur-Wechsel hat sich auch der Werbeauftritt der Römerquelle verändert. Neben der Erotik, die bisher im Fokus der Kommunikation gestanden ist, wurde die Botschaft verbreitert und spricht jetzt alle Sinne an.

Infos unter: www.genuss-sinn.at bzw. www.roemerquelle.com .

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung