Direkt zum Inhalt

25.000 Euro für Touristiker

09.04.2015

Ja, so ein Studium ist teuer. Und da geht es nicht einmal um die Gebühren für die Uni. Man muss ja auch wohnen und essen. Einfacher wird es, wenn man sein Studium mit einem Stipendium auf ein solides, finanzielles Fundament stellt. Leichter gesagt als getan ...

Interessant ist daher das Angebot, das Kohl & Partner unterbreitet: Der Tourismus-Spezialist unterstützt die Ausbildung von Führungskräften in der Hotellerie und vergibt in Kooperation mit der Modul University Vienna zum zweiten Mal ein MBA-Stipendium im Wert von 25.000 Euro. Das berufsbegleitende Studium startet im Oktober und dauert 18 Monate.

Die Ausbildung (Master of Business Administration, Unterrichtssprache Englisch) setzt sich zum Ziel, hotel-erfahrene Fachleute auf zukünftige Führungsaufgaben vorzubereiten. Bewerber sollten folgende Voraussetzungen mitbringen: abgeschlossenes Grundstudium (Bachelor, Magister, Master oder Vergleichbares), mindestens drei Jahre Berufserfahrung, sehr gute Englischkenntnisse.

Interessierte reichen ihre Unterlagen bis zum 15. Juli 2015 ein.   

Weitere Infos unter                     
www.kohl.at

grü

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Food-Pairings sind auch mit Qualitätsschaumweinen möglich. Das Wissen dazu wird am Wifi Wien vermittelt.
Gastronomie
20.02.2020

Fortbildung: Am WIFI Wien findet wieder die Ausbildung zum Sparkling Wine-Connaisseur bzw. Sparkling Wine-Sommelier statt.

Gastronomie
20.02.2020

Am 23. März geben sich steirische Winzer in der Wiener Hofburg die Ehre und präsentieren Gebiets-, Orts- und Riedenweine aus den drei DAC-Gebieten.

Gastronomie
20.02.2020

Die Wein Burgenland-Präsentation findet heuer am 2. März in der Wiener Hofburg statt.

Wirtin Andrea Kinz und ihr Sohn Hubert leiten das Wirtshaus.
Gastronomie
13.02.2020

Serie "Mein Wirtshaus": Seit 1986 betreibt die Familie Kinz das Wirtshaus Goldener Hirschen nebst Hotel Weißes Kreuz und anderen Lokalitäten in Bregenz. Die Kraftquelle, um die sich alles dreht, ...

Gastronomie
12.02.2020

Wenn die Finanz Einsicht in die Kasse nimmt, führt das vielerorts zu Beklemmungen bis Panik. Dazu gibt es aber meist keinen Grund. Die ÖGZ erklärt, wonach gesucht wird und welche Strafen ...

Werbung