Direkt zum Inhalt
Bürgermeister Michael Häupl mit dem Autorenduo Nicci French

25.200 Besucher bei der neunten Wiener Kriminacht

17.09.2013

Wien. In den Wiener Kaffeehäuser gab es gestern bei der neunten Wiener Kriminacht wieder Mordalarm. 56 Lesungen mit 79 Mitwirkenden in 52 Locations wurden von 25.200 Besuchern gestürmt. Internationale Stars wie das Autorenduo Nicci French, Donald Ray Pollock, Peter James und Martin Walker zogen die Krimifans in ihren Bann.

„Die neunte Kriminacht im Wiener Kaffeehaus bietet die perfekte Melange aus Wiener Kaffeehaustradition und großartiger Literatur. Wien präsentierte sich einmal mehr als Literatur-Hotspot über die Landesgrenzen hinaus“, so Bürgermeister Michael Häupl zur neunten Auflage der Kriminacht. Insgesamt 25.200 Krimifans zogen ab 17.00 Uhr bei perfektem Grusel-Wetter durch Kaffeehäuser und andere Leseorte, um den gruseligen Worten heimischer und internationaler Autoren zu lauschen.

Perfekter Schauplatz für Kriminalroman
Erstmalig im deutschsprachigen Raum gastierte Donald Ray Pollock aus Ohio (USA), der im Café Landtmann unterstützt von Schauspieler Karl Markovics aus seinem „Handwerk des Teufels“ vorlas. „Ich bin begeistert, wie sauber und sicher Wien ist. Es wäre der perfekte Schauplatz für einen Kriminalroman“, sagte der Autor nach seinem mehrtägigen Aufenthalt in der Bundeshauptstadt. Ebenfalls erstmalig gastierte das Autorenduo Nicci French aus Großbritannien in Wien und präsentierte im runderneuerten Café Imperial ihren Kriminalroman „Eisiger Dienstag“. Die deutschen Passagen las Schauspielerin und SOKO Donau-Ermittlerin Lilian Klebow. Das Duo freute sich besonders über ihr Wien-Debüt: "Die Kriminacht ist der ideale Anlass, um das inspirierende Flair Wiens zu erkunden. Das schaurig-kalte Herbstwetter hat den Abend im Zeichen von Morden, Verschwörungen und ungelösten Geheimnissen perfekt unterstrichen.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Hotellerie
24.08.2020

Wiens Nächtigungen im heurigen Juli gingen um 73,3% auf 443.000 zurück – damit sind die Rückgänge nicht mehr ganz so stark wie im Juni, in dem das Minus 88% betrug. Von Jänner bis Juli wurden 3,2 ...

Würstelbrater Stefan Sengl, OekoBusiness Wien Programmleiter Thomas Hruschka und Karin Büchl-Krammerstätter von der Stadt Wien bei der Siegelübergabe.
Gastronomie
19.08.2020

Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab sofort auch Imbissstände kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „ ...

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Hinter jeder Zimmertür eine neue Inszenierung: Liquid Market im Andaz.
Gastronomie
21.07.2020

Die Bars und die Hotels hat der „Lockdown“ am heftigsten getroffen. Nun ermöglicht es ausgerechnet die Intimität der Hotelzimmer, dass Wiens Cocktail-Festival mit 3.600 Besuchern heuer doch ...

Werbung