Direkt zum Inhalt

30.000. Besucher in der Amethyst Welt Maissau

21.07.2005

In der Amethyst Welt Maissau im Bezirk Hollabrunn wurde dieser Tage der 30.000. Besucher begrüßt. Es handelt sich dabei um den 63-jährigen Pensionisten Anton Wagensonner aus Waltersdorf (Bezirk Krems), der gemeinsam mit seiner Familie die Maissauer Amethystwelt besuchte.

"Das Schmidatal ist reich an schlummernden Schätzen, und wir haben
heuer einen ersten Schritt getan, um diese Schätze zu heben. Die
Amethyst Welt Maissau ist eine Schönheit vor der Haustür, die künftig
optimal genutzt werden soll", meinte LH Pröll.

Erst vor wenigen Tagen konnte Landeshauptmann Pröll bei der
Landesausstellung am Heldenberg, der ebenfalls in der Region
Schmidatal liegt, den 100.000. Besucher willkommen heißen.
Mittlerweile ist die dortige Besucheranzahl auf 117.500 gestiegen.
Etwa ebenso viele Besucher kamen bisher zur Ausstellung auf der
Schallaburg. "Diese Besucherzahlen übertreffen bei weitem unsere
Erwartungen", meinte Pröll. Gerade für das Schmidatal sei das Jahr
2005 ein besonderes Jahr. So konnten in den Bereichen Gastronomie und
Beherbergung eine Steigerung um bis zu 150 Prozent und im Bereich
Wertschöpfung eine Steigerung um rund 50 Prozent erreicht werden.
Zudem wurden rund 140 Arbeitplätze geschaffen. Von vier Bussen, die
zur Landesausstellung fahren, blieben drei im Schmidatal und lösen
hier in der Gastronomie entsprechende Effekte aus. "Die Region
profitiert von der Kulturarbeit und den entsprechenden Investitionen
des Landes", so Pröll.

Die Amethyst Welt Maissau wurde am 26. Februar dieses Jahres von
Landeshauptmann Pröll eröffnet. Mit 30.000 Besuchern konnte das
angestrebte Jahresziel bereit im Juli erreicht werden.

Nähere Informationen: Amethyst Welt Maissau, Telefon 02958/848
40-0, www.Amethystwelt.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Jakob Schreyer (li.) und Christian Rach,
Gastronomie
18.02.2021

Die Gastronomie-Experten Christian Rach und Jakob Schreyer geben Wirten Tipps mit auf den Weg, wie sie bestmöglich durch die Corona-Krise kommen, um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein

Gastronomie
18.02.2021

Ein Datum für die Wiedereröffnung für Gastronomie und Hotellerie gibt es nicht. Ostern wird angepeilt. Demnach muss die Kurzarbeit verlängert werden. Zunächst bis Ende Juni. 

Auf die Nachtgastronomie scheint man in der Coronakrise völlig vergessen zu haben.
Gastronomie
17.02.2021

Seit 3. März 2020 sind Discos, Bars und Co durchgehend geschlossen. Konzepte wurden im Gesundheitsministerium zwar vorgelegt - auf eine Antwort wartet die Branche aber bis heute.

Gastronomie
15.02.2021

Der Gastro-Großhändler startet ins neue Recruiting-Jahr und sucht 60 Vollzeitarbeitskräfte sowie 43 Lehrlinge.

Ein halbrundes Barelement schließt den Raum nach hinten hin ab.
Gastronomie
12.02.2021

Die Bundestheater-Holding hat im Vorjahr den Pachtvertrag für das Café in der Wiener Oper nicht verlängert. Jetzt wurden die Pläne für die Nachnutzung bekannt. 

Werbung