Direkt zum Inhalt

4:1 Erfolg mit Marke "Carinzia"

03.03.2006

Unbezahlbare Medienpräsenz für Kärnten bedeutet der Sponsorvertrag der Kärnten Werbung mit dem italienischen Fußball-Nationalteam. So verfolgten am Mittwoch, den 1.3.06, über 30 Mio. TV-Zuseher und 35.000 begeisterte Fans im Stadion von Florenz einen 4:1 Kantersieg der Squadra Azzura gegen die deutsche Nationalmannschaft.

Um einen Sponsorbeitrag von 400.000 Euro pro Jahr ist das
"Carinzia"-Logo während allen Heimspielen sowie auf allen
Trainingsplätzen der italienischen Mannschaft als Bandenwerbung
präsent. Zusätzlich scheint das Kärnten-Logo auf allen Drucksorten,
auf den Presserückwänden sowie auf der Homepage des Verbandes als
Direktlink auf. Dieses Paket ist Teil des 6,2 Mio. Euro
Marketingbudgets der Kärnten Werbung zur Bewerbung der
Fußball-Europameisterschaft 2008.

"Italien ist als Herkunftsmarkt von außerordentlicher
strategischer Bedeutung für den Kärntner Tourismus", betonte in
diesem Zusammenhang Tourismusreferent Landeshauptmann Jörg Haider.
Daher setze man einen eindeutigen Schwerpunkt der Werbemaßnahmen in
Italien. Ziel sei es, mit der EM 2008 soviel zusätzliche
Wertschöpfung wie möglich für den Kärntner Tourismus zu schaffen.

Die Strategie der Kärnten Werbung zielt in zwei Richtungen: Zum
einen will man Kärnten als Standort für Fußball-Trainingscamps
etablieren, zum anderen das Thema Fußball als "Lockvogel" verwenden,
um Fans als Kärnten-Urlauber zu gewinnen. Kärnten Werbung-Chef Werner
Bilgram betonte, dass man Kärnten in dieser Hinsicht ein klares
Profil geben werde, "unser Land soll zum Fußball-Dorado werden".

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung