Direkt zum Inhalt

4.Internationale Konferenz und Fachmesse Kultur & Tourismus

28.09.2004

Zum ersten Mal wurde diese Veranstaltung der Budapester Universität für Wirtschaftswissenschaften und öffentliche Verwaltung im Jahre 1998 durchgeführt und fand sofort internationalen Anklang. Neben hochkarätig besetzten Vorträgen und Seminaren ist auch ein Workshop mit mehr als 300 Repräsentanten aus Tourismus und Kultur ein wesentlicher Bestandteil der Konferenz.

Ziel ist es einerseits, den Begriff "Kultur" in seinen vielfältigen Facetten zu erfassen und in Zusammenhang mit dem Tourismus eines Landes in seiner Einzigartigkeit zu stellen.

Was ist aber nun Kultur? Viele haben den Begriff schon zu erklären versucht, manche stellen Kultur gleich mit Kunst, andere mit Geschichte, wieder andere mit Folklore. All dies ist zweifellos Kultur, aber es ist noch viel mehr. Am ehesten beschreiben könnte man Kultur wohl als "Lebensart". Dazu zählen auch die Art Feste zu feiern, Küche und Keller, Musik, Literatur, Architektur, alltägliche Abläufe und Gastfreundschaft.

Der zweite Aspekt dieser Veranstaltung ist daher die Analyse, welche
Teile der jeweiligen Landeskultur Menschen dazu bewegen, ein
bestimmtes Land als Reiseziel zu wählen. Was wissen und erwarten
potentielle Gäste von einem Besuch in diesem Land? Was interessiert
sie, wofür sind sie bereit Geld auszugeben? Welche Faszination üben
europäische Länder auf Gäste aus Übersee aus? Welche Kriterien
spielen mit, daß Reiseveranstalter ihren Kunden dieses oder jenes
Ziel empfehlen? Worin liegen die Ursachen für die letztendliche
Entscheidung des Kunden?
Nicht zuletzt stellen sich die Fragen, wie man Gäste mit einem
komplexen Angebot aus Kultur und Tourismus ins Land bringen kann, wie
man diese beiden Bereiche optimal kombinieren und vermarkten kann,
und wo die Zukunft dieser Kooperation zu sehen ist.

Ungarisches Tourismusamt
Tel.: (++43-1) 585 20 12-13
Fax: (++43-1) 585 20 12-15
mailto:ungarn@ungarn-tourismus.at
http://www.ungarn-tourismus.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung