Direkt zum Inhalt

5. Österreichischer Raststationenaward geht nach Tirol

14.06.2007

Ein kleines Jubiläum konnte die Autobahnen- und Schnellstraßen- Finanzierungs- Aktiengesellschaft (ASFINAG) begehen: Bereits zum fünften Mal wurde die Auszeichnung für die beste Raststation in Österreich verliehen.

(v.l.n.r.) Lückler, Lexer, Stöllinger, Mühllegger, Reichhold

Im Zeitraum April/Mai heurigen Jahres wurden 88 der 89 österreichischen Raststationen entlang der Autobahnen und Schnellstraßen anhand eines einheitlichen Kriterienkataloges von ca. 300 Anforderungen durch die Fachhochschule Joaneum bewertet. Neben der Tankstelle und dem Rasthaus wurde auch die Außenanlage einer Raststation benotet. Mit der Höchstnote wurde die Raststation Mils (Trofana Tyrol und AGIP) auf der A 12 Inntal Autobahn versehen. Nach 2004 wurde das Team um die Raststation Mils bereits zum zweiten Mal als beste Raststation gekürt. Platz zwei erreichte eine Raststation in Niederösterreich auf der A 2 Süd Autobahn: Raststation Guntramsdorf (Oldtimer und BP); Platz 3 wurde die Raststation Pack (Oldtimer und AGIP) ebenfalls auf der A 2 Süd Autobahn.

Die Tester waren mit sechs Teams zu je zwei Personen im Einsatz, die innerhalb des Testzeitraumes unangemeldet jede Raststation aufgesucht haben und in einer "Mystery Phase" (ohne sich als Tester auszugeben) und in einer offiziellen Testphase überprüften. Es wurde großes Augenmerk darauf gelegt, dass zumindest eine Person pro Team eine Ausbildung in Gastronomie oder Tourismus absolviert hat. Der Test umfasste auch heuer sämtliche Qualitätsmerkmale, die sich Kunden auf einer ordentlich gepflegten, freundlichen Raststation wünschen können. "Zufahrten und Außenanlagen", "Kommunikationseinrichtungen" und Hygiene, Sanitäranlagen" waren genauso Schwerpunkte wie "Behinderteneinrichtungen", "Gastronomie", "Personal" und "Shopangebot". Fast 300 Kriterien lagen der Befragung zu Grunde. Die Gesamtbewertung setzte sich aus drei großen Bereiche zusammen: Tankstellen, Rasthaus und Außenanlage. Die binäre Punktebewertung innerhalb dieser Bereiche ergab die Gesamtbewertung.

Auffallend ist, dass nach 5 Testjahren die ersten Früchte aus den Anstrengungen der fortwährenden Qualitätsüberprüfung geerntet werden konnten. Am heurigen Ergebnis lässt sich deutlich erkennen, dass viele Betreiber große Anstrengungen unternommen haben, um die Kundenzufriedenheit in ihren Stationen noch weiter zu steigern, um den immer größer werdenden Ansprüchen in einem gesamteuropäischen Wettbewerb gerecht zu werden. Waren es z.B. 2006 nur 8 Raststationen mit der Note 1, sind es heuer 10 Raststationen, die die Tester überzeugt haben. Auch bei Raststationen, die mit der Note "5" bewertet wurden, gibt es einen Aufwärtstrend: 2006 wurden 7 Raststationen mit "nicht genügend" bewertet, 2007 sind es "nur" mehr 4 Raststationen. Allen Raststationen werden ihre Bewertungen übermittelt.

Problembereich bleiben die Raststationen auf der Brennerroute A 13. Unter den 4 Raststationen, die mit einem "nicht genügend" bewertet wurden, befinden sich 3 in Tirol. Die Raststationen Gries-Ost, Schönberg Ost und West wurden mit einem "nicht genügend" bewertet und das nicht zum ersten Mal. Besonders kritisiert werden die fehlende Infrastruktur wie schlechte Rast- und Versorgungseinrichtungen oder zu kleine Außenanlagen, die in ihrer Gesamtheit nicht mehr den Erfordernissen der Reisenden entsprechen.

Sieger des Raststationentest 2006 war die Raststation Zöbern an der A 2 Süd Autobahn, gefolgt von der Raststation Guntramsdorf (A 2) und Raststation Hohenems (A14).

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

24.03.2014

Unter dem Motto „Ausbildung – im Mittelpunkt der Mitarbeiter" haben ÖGZ und WKO die besten sterne-klassifizierten Betriebe Österreichs gekürt. Die Preise wurden im Rahmen der Sterne Award-Gala in ...

Heiltherme Bad Waltersdorf: Mit 8.430 Stimmen klarer Sieger beim Thermencheck.com Award
Tourismus
16.12.2013

Klagenfurt/Bad Waltersdorf. Zum ersten Mal rief thermencheck.com seine User dazu auf, die beliebteste Therme 2013 zu wählen. Mit 8.430 Stimmen ging die erste Goldmedaille des "Thermencheck.com ...

10.04.2013

Wien. Die diesjährigen Branchenoscars, die Sterne Awards 2013, wurden an neun heimische ressourcenbewusst geführte Hotels vergeben. Im Rahmen der Sterne Award- Gala in der Sälen der Börse Wien ...

Tourismus
13.11.2012

Innsbruck. Vor kurzem wurde das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol als Gesamtsieger der internationalen Studie zum "Best Ski Resort 2012"  gekürt, vor den beiden Schweizer Resorts Saas Fe ( ...

Wolgang Schedelberger (ÖGZ) mit Gastgeber Adi Schmid (Steirereck) und Roman Pfaffl (Regionales Weinkomitee Weinviertel).
Wein
11.10.2012

In der Kategorie „Luxusgastronomie“ ging der ÖGZ Weinviertel Award 2012 heuer an das beste Restaurant unseres Landes, ins Steirereck in Wien. Die Weinkarte dieses Hauses ist legendär. Neben den ...

Werbung