Direkt zum Inhalt
Offizieller Festakt anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Skigebietes Hochkar, von links: Markus Schröcksnadel, LRin Petra Bohuslav, LH-Stv. Wolfgang Sobotka, GF der Hochkar-Bergbahnen GmbH Rainer Rohregger, Zeitzeuge Alfred Jagersberger

50 Jahre Hochkar

08.01.2016

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Skigebiets Hochkar fand am 8. Jänner 2016 im JUFA Hochkar Sport-Resort ein offizieller Festakt mit Niederösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka, Landesrätin Petra Bohuslav, Markus Schröcksnadel und zahlreichen Ehrengästen statt. 

Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav bezeichnete die Hochkar Bergbahnen GmbH als wichtigen Botschafter des Landes Niederösterreich und bedankte sich beim Team der Schröcksnadel-Gruppe für das Engagement rund um das Hochkar. In der aktuellen, schwierigen Saison habe das Skigebiet wieder gezeigt, wie verlässlich und schneesicher Niederösterreichs Top-Wintersportdestination sei. Zudem würdigte sie das Hochkar als ganzjähriges, alpines Ausflugsziel, welches aus „dem sportlichen Angebot Niederösterreichs nicht mehr wegzudenken“ sei. Daher unterstütze das Land auch die Weiterentwicklung des Hochkar als Gesellschafter der Hochkar Bergbahnen GmbH, durch die Revitalisierung des ehemaligen Schulschiheimes und heutigem JUFA Hochkar Sport-Resort oder bei der neuen Attraktion, der Hochkar 360° Skytour. Für viele seien die Bergbahnen der „Schlüssel zum Bergerlebnis am Hochkar“.

Das Skiresort Hochkar/Lackenhof am Ötscher

Das Hochkar ist das höchstgelegenste Skigebiet Niederösterreichs und für seine legendäre Schneesicherheit dank der Höhe und Nordlage bekannt. Nur 150 km von Wien entfernt präsentiert sich das Hochkar mit neun modernen Liftanlagen, 19 km Pisten und einer wunderschönen Landschaft mit einem in Niederösterreich einzigartigen Panorama. Das Hochkar gilt als die Weltcupläufer-Schmiede Österreichs, in der Stars wie Thomas Sykora, Andreas Buder und Kathrin Zettel groß wurden. www.hochkar.com

Werbung

Weiterführende Themen

Die legendäre Hausbergkante, nachempfunden für einen Sommerwanderweg entlang der Streif.
Tourismus
05.08.2019

Wandern im Skigebiet? Normalerweise eine eher frustrierende Erfahrung. Am Hahnenkamm geht man jetzt in die Offensive.

Seit 20 Jahren ist Christoph Madl als Weiterbildner tätig.
Tourismus
19.06.2019

Warum sich Wissensmanagement gerade radikal verändert, welche Skills Mitarbeiter künftig brauchen und wieso die Digitalisierung wenig Tourismusjobs kosten dürfte. Ein Gespräch mit Christoph Madl ...

Tourismus
29.05.2019

Das diesjährige Schrammel.Klang.Festival rund um den Herrensee in Litschau unternimmt von 5. bis 7. Juli 2019 eine musikalische Reise von Wien in den Norden.

v.l.n.r.: Mario Pulker (Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, NÖ Wirtschaftskammer), Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Harald Pollak (Obmann NÖ Wirtshauskultur) und Christoph Madl (GF der NÖ-Werbung)
Gastronomie
14.01.2019

Auch heuer wieder wird es den Fördercall "Gastgeber" geben: Ab 1. März kann eingereicht werden. 

Werbung