Direkt zum Inhalt
Advertorial

500 Mio. Euro als Starthilfe für Gastro

12.05.2020

Das schrittweise Hochfahren wird für viele Betriebe eine nie da gewesene Kraftanstrengung. Ab 15. Mai dürfen unsere Wirtshäuser, Cafés und Lokale wieder öffnen. Die Verluste, die Sorgen und die Zukunftsängste unserer Gastronomie sind aber groß.

Die Tourismusbranche ist von der Coronakrise am stärksten betroffen und musste im März eine Vollbremsung hinlegen. Um die Existenz unserer Betriebe und die Arbeitsplätze der im Tourismus Beschäftigten zu sichern, hat die Bundesregierung neben den bereits bestehenden Maßnahmen ein Zusatzpaket für die Gastronomie geschnürt. 500 Mio. Euro sollen als Starthilfe für unsere Gastronomie dienen und schnellstmöglich wirksam werden. 

Die Maßnahmen im Detail:

  • Senkung der Umsatzsteuer auf alkoholfreie Getränke.
  • Anhebung der Obergrenze für pauschalierte Betriebe von derzeit 255.000 Euro auf 550.000 Euro.
  • Erleichterungen bei den Teilpauschalen.
  • Abschaffung der Schaumweinsteuer.
  • Spürbare Erleichterung bei der Einstellung von Aushilfskräften.
  • Weiterhin steuerliche Vergünstigung der Essensgutscheine für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 
  • Steuerliche Absetzbarkeit von Geschäftsessen in einem höheren Ausmaß.

Mit diesen Maßnahmen sollen möglichst viele Wirtshäuser, Cafés, Restaurants, Heurigenlokale und andere Gastro-Betriebe sicher durch die kommenden Monate kommen.
 
Alle Informationen zum Coronavirus für Betriebe und Gäste sowie Verhaltensregeln finden Sie unter www.bmlrt.gv.at bzw. www.sichere-gastfreundschaft.at

Entgeltliche Einschaltung des BMLRT

Weiterführende Themen

Gastronomie
20.09.2021

Die Wintersaison soll gerettet und abgesichert werden. Die Regierung hat jetzt einen 3-Stufen-Plan vorgestellt. Was das genau bedeutet, haben wir zusammengefasst.

Hotellerie
19.09.2021

Bei der Reinigung im Hotel kann viel schiefgehen. Wer das Thema ernst nimmt, spart erheblich Kosten. Die ÖGZ hat bei Expertin Andrea Pfleger nachgefragt, worauf unbedingt zu achten ist.

Eine vorzeitige Wiedereinführung der 10-Prozent-Steuersatzes stößt der heimischen Hotellerie übel auf.
Hotellerie
16.09.2021

ÖHV-Appell: Mehrwertsteuer-Senkung auf Nächtigungen und F&B soll über 2021 hinaus verlängert werden.

Der Grand Salon des Wiener Park Hyatt wird zur Bühne für den Salon Ball.
Gastronomie
16.09.2021

Weinhändler trinkreif eröffnet die Faschingssaison: Am 19. November werden Gäste beim Salon-Ball Wein und Musik genießen – mit Sicherheitskonzept und ohne Tanz.

Praktisch die gesamte Branche befürchtet schwierigere Geschäfte in naher Zukunft.
Gastronomie
16.09.2021

97 Prozent aller Gastro-Betriebe rechnen mit schwierigeren Geschäfte im Zuge der aktuellen Entwicklungen rund um die Delta-Variante. Aber das ist noch nicht alles.