Direkt zum Inhalt

56.000 Beizen in der Schweiz

30.05.2005

Die Anzahl der Absatzstellen steigt kontinuierlich. Jeden Tag werden in der Schweiz 3 neue Absatzstellen eröffnet (Grundlagen der Erhebungsmethode: Der Grosskonsumentenmarkt wurde nicht nach Objekten, sondern nach Absatzstellen untersucht. In dieser Studie wurden die Absatzstellen gezählt. Ein Hotelbetrieb verfügt neben dem Hotel bzw. Zimmerbereich auch über ein Restaurant und eine Bar. Der Betrieb hat also 3 Absatzstellen. 56'000 „Beizen“ verteilen sich auf ca. 42'500 Objekte). Es handelt sich generell um Kleinbetriebe, die fast ausschliesslich von den Secondos geführt werden.

GastroSuisse spricht nur von ca. 30'000 gastgewerblichen Betrieben. Diese Zahl stimmt nicht, da die 56'000 Absatzstellen nachweisbar und adressenmässig erfasst sind. Zudem vertritt GastroSuisse die Auffassung, dass es in der Schweiz 10'000 Betriebe zuviel gibt. Michael Hostmann vom Kompetenz-Zentrum für das Gastgewerbe in Kriens ist nicht der Ansicht, dass es in der Schweiz zu viele Betriebe hat, sondern dass es zu wenig kreative Wirte gibt. Im traditionellen Gastgewerbe ist ausserdem eine Überalterung der Chefs festzustellen, junge Schweizer Wirte sind eine Rarität.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung