Direkt zum Inhalt

6000 Krebsforscher kommen nach Wien

29.02.2016

Wieder ist den Kongressbüros von Wien und Barcelona ein gemeinsamer Akquisitionserfolg gelungen: Sie konnten sich die Jahreskongresse der Europäischen Gesellschaft für Radiotherapie und Onkologie für vier der kommenden fünf Jahre sichern. Der Jahreskongress der European Society for Radiotherapy and Oncology (ESTRO) wird 2017 und 2020 im Messe Wien Exhibition & Congress Center stattfinden, 2018 und 2021 im Centro de Convenciones Internacionales von Barcelona, für 2019 wird eine andere Stadt gewählt. Zu den viertägigen ESTRO-Kongressen mit internationalen Top-ReferentInnen reisen jeweils rund 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, um sich dem neuesten Stand in der Behandlung von KrebspatientInnen zu widmen. ESTRO-Geschäftsführer Alessandro Cortese hielt dazu fest: „Unsere Zusammenarbeit mit Wien und Barcelona ist strategisch begründet: Zusammen sind wir effizienter darin, für unsere Klientel einen Kongress auf höchstem wissenschaftlichem Niveau auszurichten, der die Position der Radioonkologie in Europa und unseren Partnerstädten stärkt.“ Schon seit über 20 Jahren treten die Convention Bureaus von Wien und Barcelona fallweise bei der Akquisition von Veranstaltungen gemeinsam auf, denn oft sprechen strategische Gründe für eine Bewerbung nach dem Motto „Kooperation statt Konkurrenz“ – kurz „Co-opetition“.

Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
21.05.2019

März bringt Wien +19,4% Hotel-Umsatz, der April +11,8% bei den Nächtigungen. 

Tourismus
16.05.2019

Die EuroPride macht Wien im Juni zum Hotspot der lesbisch-schwulen Community (LGBT). Für Touristiker eine besonders attraktive Zielgruppe.

Tourismus
13.05.2019

Auf Initiative der Österreich Werbung und des WienTourismus kehrt das Symposium des weltgrößten Luxusreise-Netzwerks „Virtuoso“ im März 2020 genau zwanzig Jahre nach dessen Gründung nach Wien ...

Legere Noblesse im Restaurant Herzig in der Wiener Schanzstraße.
Gastronomie
25.04.2019

Topkoch Sören Herzig hat jetzt in Wien sein eigenes Restaurant. Mit unkomplizierter Mittagsküche und exklusivem Fine Dining am Abend.

1 Million Besucher werden zu den Veranstaltungen der Europride erwartet.
Meinung
03.04.2019

George Clooney ruft zum Boykott eines Hotel-Investors auf, weil der als Sultan von Brunei Homosexuelle hinrichten lässt. In Wien freut man sich unterdessen auf die Euro-Pride. 

Werbung