Direkt zum Inhalt

700 Jahre im Weinbau

27.06.2011

Die Frescobaldis keltern seit 30 Generationen Weine, die auch in Österreich hoch geschätzt sind

Mounier-Geschäftsführer Peter Permann mit Marchese Lamberto Frescobaldi und Josef Bitzinger, Präsident des Wiener Sommelier Vereins

P.M. Mounier – die Weinvertriebstochter aus dem Hause Schlumberger – hat seit vielen Jahren auch die Weine der Frescobaldis im Programm.

Im Rahmen der Veranstaltungsserie „Die Welt des Weines“ lud Mounier-Geschäftsführer Peter Permann in den Schlumberger-Keller, um mit Francesco Frescobaldi über die Weinphilosophie seiner Familie zu sprechen und einige außergewöhnliche Weine von verschiedenen Frescobaldi-Weingütern aus der Toskana zu verkosten.

Zum Einstieg präsentierte der Marchese eine Burgunder-Cuvée vom Weingut Pomino, dessen Weingärten bis in 750 Meter über dem Meer reichen und den Weinen eine elegante, kühle Stilistik verleihen.

Weiters wurden Weine der Weingüter Castiglioni, Castello di Nipozzano (Mormoreto, Nippazzano Riserva und Montesodi Riserva) sowie Castelgiocondo (Brunello Riserva und Larmaione) verkostet.

„Das Erfolgsgeheimnis unserer Familie ist, jedes Weingut für sich alleine zu betrachten und den Menschen, die dort arbeiten, die Freiheit zu lassen, die Besonderheiten der jeweiligen Weingärten zur Entfaltung zu bringen“, erklärte Lamberto Frescobaldi.
www.schlumberger.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Kuhhörner mit den Kuhdung-Knödeln und dem Hornkiesel, die Familie Fritsch zu Ostern ein- und ausgegraben hat.
Wein
25.04.2016

In der letzten ÖGZ ging es um den Unterschied zwischen konventionellem und integriertem Weinbau. Im zweiten Teil erfahren wir nun, was es mit der Biodynamie auf sich hat.

Winzer Reinhard Waldschütz (l.) und Wirt Karl Meixner (r.)
Wein
11.04.2016
In der Weinbranche geht der Trend deutlich zur naturnahen Weinbereitung. Aber was ist nun genau der Unterschied zwischen konventioneller, Bio- oder bio-dynamischer Bewirtschaftung?
Wolfgang Költringer bei der Lese, 2015 wird „etwas Besonderes“.
Gastronomie
08.10.2015

Der Klimawandel sorgt für Weinbau in „exotischen“ Bundesländern Österreichs

Konstantin Filippou
Am Wort
02.07.2015
Meinung
26.02.2015
Werbung