Direkt zum Inhalt

950 Jahre Weinort Mailberg: es wird gefeiert

03.06.2005

om 3. Juni 2005 bis 4. September 2005 dreht sich alles um das Thema Wein in der Weinbaugemeinde Mailberg (eine der ältesten in ganz Österreich). Die Weinbaubetriebe Franz Brunthaler, Karl Brunthaler, Gerald Milanovich-Hörmann, Josef Neubauer, Herbert Waltner und Franz Woller haben sich rund um Kellergassenfest und 950-Jahrfeier etwas Besonderes einfallen lassen: Sie laden im Wochen-Rhythmus abwechselnd zur „Offenen Kellertüre“ in ihre Weinkeller ein.

Verschlossene Tür? Damit ist Schluss: „Ausg´steckt is“ - Offene Kellertüre“
Mailberg ist ein Ort mit großer Wein-Tradition und 950-jähriger Geschichte. Dennoch standen Weinfreunde mitunter bei einem spontanen Besuch vor so mancher verschlossener Kellertüre. Damit ist jetzt Schluss! Mit der Verkostungsinitiative: „ Ausg´steckt is – Offene Kellertüre“ gehen die Mailberger aktiv auf Weinfreunde zu. „Gab es bisher unterschiedliche Öffnungszeiten der Winzer, können Weingenießer und Freunde ab sofort immer ab 15 Uhr zu uns kommen, und sind herzlich ins wunderschöne Mailberg eingeladen“ erklärt Gerald Milanovich-Hörmann, Winzer und Obmann des örtlichen Weinbauvereins und Vorstandsmitglied der Qualitätsgemeinschaft „Mailberg Valley“.
Mit fünf Kollegen hat Gerald Milanovich mit der „Offenen Kellertüre“ eine Vorreiterrolle in Mailberg übernommen und soll Starschuss dafür sein, dass sich in Zukunft weitere Winzer (an den Offenen Kellertüren). „So können wir die Weinfreunde auch unter der Woche mit hervorragenden Weinen und bodenständigen Speisen verwöhnen“, erklärt Gerald Milanovic. Diese Initiative soll den Bekanntheitsgrad von Mailberg mit seinen ausdrucksvollen Terroir-Weinen steigern. Das Flair der wunderbaren Landschaft und der Genuss von Wein und köstlichen Speisen bereitet ein unvergessliches Erlebnis und regt zum Wiederkommen nach Mailberg an. und der „Kellertüren-Winzer“ steigern und Gäste anlocken, die Weine, Kulinarik und landschaftliche Reize schätzen.
Die Termine der „Offenen Kellertüre“ in Mailberg:
3. – 12. Juni 2005:
· Josef Neubauer eröffnet die Reise durch die Offenen Kellertüren in der Kellergasse Marktweg von 3. bis 12 Juni. Die weiteren Termine sind 11.-17 Juli und 1. bis 8 August Alle Weinfreunde sind herzlich zur Verkostung seiner Qualitätsweine geladen, die von bekannten Schmankerl der Region begleitet werden.
13. – 19.Juni 2005:
· Franz Brunthaler kredenzt anschließend im „Alten Presshaus im Zipf“ nicht nur seine trockenen Qualitätsweine, sondern auch seine Süß- und Strohweine, sowie edle, naturreine Brände. Franz Brunthaler hat seine Pforten vom 13.- 19. Juni und zwischen dem 17. und 24. Juli geöffnet.

20. – 26. Juni 2005:
· Der Wollerkeller ist vom 20. bis 26 Juni die nächste Station der „Offenen Kellertüre“. Die Familie Woller verwöhnt auf der herrlichen, schattigen Terrasse mit typischen Speisen der Region und kann mit einer unvergleichlichen Aussicht auf die umliegenden Rieden begeistern. Das Kellerstüberl lädt zu einem geselligen Beisammensein ein. Der zweite Teil findet vom 15. – 21.8. statt.
27. Juni – 3. Juli 2005:
· Das Weingut Milanovich-Hörmann ist vom 27. Juni bis 3. Juli an der Reihe. Die Weine und herzhafte Schmankerl genießen die Gäste im eigenen Heurigen in der Kellergasse Marktweg. Im Mittelpunkt stehen naturbezogene Qualitätsweine, bodenständige Speisen und Gemütlichkeit. Weitere Termine sind der 25.7 – 31.7 sowie vom 22. – 28. August.
4. – 10. Juli 2005:
· Karl Brunthaler bittet vom 4. Juli bis 10. Juli in seinen Weinkeller und das Heurigenlokal und bietet neben den Klassikern Grüner Veltliner und Zweigelt auch Gewürztraminer, Cabernet und Merlot an. In der Vinothek finden sich auch einige Weinraritäten, „denn die richtige Reife kommt erst im Alter“.
29. August – 3. September 2005:
· Herbert Waltner beendet den Verkostungsreigen vom 29. August bis 4. September, wenn in der denkmalgeschützten Kellergasse die Gäste mit sortentypischen Weinen und dazu passenden Speisen verwöhnt werden. Das neue Kellerstüberl bietet dazu den perfekten Rahmen.
Die Winzer der „Offenen Kellertüre“ werden auch am Mailberger Kellergassenfest am 18. und 19. Juni sowie an der 950-Jahrfeier vom 12. –14. August mit ihren hervorragenden Terroir-Weinen im Mittelpunkt stehen. Die 60 besten Weine der Qualitätsgemeinschaft „Mailberg Valley“ können übrigens von Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen in der Schlossvinothek verkostet und erworben werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
21.10.2020

Alle drei Monate einen neuen Koch? Was nach dem Albtraum des Personalchefs klingt, ist in Wirklichkeit ein spannendes Konzept, mit dem Hotels punkten können

Bierhiglights im Innviertel
Tourismus
21.10.2020

Oberösterreich, besonders das Inn- und Mühlviertel, gelten zu Recht als ­Österreichs Bierhochburgen – und vermarkten sich mittlerweile mit dem Thema auch touristisch

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Wärme: Es gibt für jeden Einsatzbereich die passende Gastgarten-Heizung.
Gastronomie
20.10.2020

Eine funktionierende Heizung hilft, die Gastgarten-Saison zu verlängern oder gar über das Gesamtjahr zu erstrecken. Wir erklären die verschiedenen Systeme, ihre Unterschiede, Vor- und Nachteile ...

Jay Jhingran ist neuer GM.
Hotellerie
20.10.2020

Jay Jhingran hat mit Anfang Oktober offiziell die Stelle übernommen. Der 57-Jährige bringt mehr als 25 Jahre Führungserfahrung mit.

Werbung