Direkt zum Inhalt

ACB vergab zum achten Mal Austrian Congress Award

05.10.2004

„Dass internationale Kongresse in Österreich stattfinden hängt weitgehend von den Bemühungen von Persönlichkeiten ab, die im besten Sinn des Wortes Lobbying für unser Land betreiben. Mit der Überreichung des Austrian Congress Award spricht ihnen die österreichische Kongresswirtschaft ihren Dank aus.“

Mit diesen Worten übergab der Präsident des Austrian Convention Bureau KR Rudolf Kadanka im Rahmen der Eröffnung der Kongress-Leitmesse „access 2004“ Prof. Dr. Werner Klaus Waldhäusl die Auszeichnung in Form einer Swarovski-Glasskulptur, die seit 1997 – und damit heuer zum achten Mal – jährlich Persönlichkeiten verliehen wird, die sich um die Kongresswirtschaft besondere Verdienste erworben haben. Prof. Waldhäusl ist ein international hoch angesehener und vielfach ausgezeichneter Spezialist auf dem Gebiet der Endokrinologie und des Stoffwechsels, langjähriger Vorstand der Universitätsklinik für Innere Medizin III und Leitungsmitglied zahlreicher medizinischer und wissenschaftlicher Organisationen. In dieser Eigenschaft richtete er mehr als 30 Kongresse und Tagungen aus und brachte etliche nach Österreich.

Ebenfalls mit dem ACB Award ausgezeichnet wurden zwei Damen, die durch ihre Leistungen im Kongressmanagement wesentlich dazu beigetragen haben, dass Österreich im Kongressgeschäft eine Spitzenposition erreicht hat: Maria Danklmaier hat als Leiterin der Kongressabteilung von Austropa Interconvention im Österreichischen Verkehrsbüro seit dem Beginn ihrer Tätigkeit im Jahr 1995 rund 50 Kongresse organisiert, Annette Jirasek hat seit 1976 die Kongressabteilung von Mondial Congress aufgebaut und eine noch größere Zahl von Veranstaltungen gemanagt.

www.acb.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Nicht nur für die Fahrzeuge, auch für ausschließlich mit "Grünstrom" betriebene Lade-Infrastruktur gibt es Förderungsmittel.
Hotellerie
04.05.2021

E-Mobilität umfasst neben Elektroautos auch alle zumindest teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie die für sie erforderliche Ladeinfrastruktur. Und für alles gibt es Förderungen.

Werbung