Direkt zum Inhalt

Ärger für Airbnb

07.11.2018

Online-Buchungsplattform wie Airbnb drohen Klagen. Letzte Woche kündigte die Stadt Wien die laufenden Verhandlungen auf. Nun gibt es für das US-UNternehmen Airbnb auch in der Steiermark Ärger. 

Worum geht es? Der seit Jänner eingeführten Meldeverpflichtung nach dem Nächtigungs- und Ferienwohnungsabgabegesetz wurde den stierrischen Gemeinden (sie sind für die Einhebung zuständig) von Seiten Airbnb nicht nachgekommen. Nun wurden mit dem Verfassungsdienst verfahrensrechtliche Schritte eingeleitet.

Nun sei der erste Schritt die sogenannte Aufforderung zur Rechtfertigung zur Wahrung des Parteiengehörs. Die Zuständigkeit für diese Verfahren liege bei den Bezirksverwaltungsbehörden und es werden derzeit von der Abteilung Finanzen alle dazu erforderlichen Unterlagen aufbereitet, um eine einheitliche Vorgangsweise zu gewährleisten, heißt es aus dem Büro von Finanzlandesrat Anton Lang (SPÖ).

Werbung

Weiterführende Themen

Gregor Demblin vermittelt Jobs.
Tourismus
15.11.2018

Wie Inklusion Tourismusbetrieben nützen kann – Gregor Demblin, Gründer der Jobplattform myAbility.jobs, gibt Antworten.

Liam Brown leitet seit 2013 das Franchise-Geschäft von Marriott in Nordamerika. Ab Jänner ist er neuer Europa-Chef.
Hotellerie
15.11.2018

Der gebürtige Ire löst Amy McPherson ab, die im  Jänner 2019 den Konzern verlässt.

Tourismus
14.11.2018

Österreichs Seilbahnen investieren kräftig für die anstehende Wintersaison. Insgesamt werden 600 Millionen Euro investiert.

Bei der Siegerehrung:  Paul François Vranken, CEO & Founder von Vranken Pommery; Matthias Birnbach sowie Jurypräsident und Sternekoch Thierry Marx.
Gastronomie
14.11.2018

"Les Chefs en Or" ist ein internationaler Kochwettbewerb von Gastronomie-Großhändler Transgourmet. Roland Pieber, ehemals Küchenchef vom Relais & Chateaux Taubenkobel, und Matthias Birnbach, ...

Hotellerie
14.11.2018

Der ÖHV-Kongress von 13. bis 15. Jänner 2019 in Villach startet mirt einem exklusiven Rahmenprogramm im Casino Velden.

Werbung