Direkt zum Inhalt

Airbnb steigt in die Hotellerie ein

11.03.2019

Um sich vor dem geplanten Börsengang weiter zu diversifizieren, kauft Airbnb die die amerikanische Hotelbuchungsseite HotelTonight, die frei Hotelzimmer last minute vermittelt. Damit beschreitet Airbnb weiter seinen Weg hin zum Full-Serivce-Reiseanbieter. Der Deal ist zugleich ein weiterer Angriff auf den Konkurrenten Booking.com. Die beiden Unternehmen liefern sich seit geraumer Zeit einen offenen Schlagabtausch.

Airbnb hatte bereits in den vergangenen Jahren Zukäufe getätigt, um sein Angebot zu vergrößern. 2017 kaufte man LuxuryRetreats für 300 Millionen Dollar. Die Plattform vermittelt Luxus-Ferienhäuser. Anfang dieses Jahres wurde der Kauf des dänischen Start-ups Gaest bekannt, das Veranstaltungsräume vermietet. Auch über den Einstieg in die Flugbranche gibt es immer wieder Spekulationen.

Werbung

Weiterführende Themen

Das Kaltenbach Aparthotel in Tirol
Hotellerie
10.01.2019

Bereits zum 14. Mal verleiht das Bewertungs- und Buchungsportal HolidayCheck seinen Award, der auf Bewertungen basiert. Die österreichischen Award-Gewinner überzeugten ihre Gäste besonders mit ...

Hotellerie
19.12.2018

Das Land Salzburg setzt die Daumenschrauben an: Wer seine Wohnung vermieten will, muss sich künftig bei der Gemeinde registrieren. Und erhält diese Registrierung nur, wenn er überhaupt vermieten ...

Hotellerie
10.12.2018

Im Europäischen Parlament werden gerade Verbesserungsvorschläge am Verordnungsvorschlag der EU-Kommission über Geschäftsbeziehungen zu Plattformen (OTA) behandelt. FV-Obfrau Susanne Kraus-Winkler ...

Hotellerie
26.06.2018

Positionierung: Portal aus Österreich informiert über hundefreundliche Ferienunterkünfte

Motiv aus der Direktbuchungs-Kampagne der ÖHV.
Hotellerie
14.06.2018

Wie geht’s weiter im Umgang mit den Buchungsplattformen? Wie komme ich zu mehr Direktbuchungen? Helfen hier die Metasearcher? Was bringt die Sprachsteuerung? Wir haben bei der ÖHV nachgefragt. ...

Werbung