Direkt zum Inhalt

Airest catert nun auch zu Wasser

20.07.2004

Airest Klagenfurt mit Sitz am Airport der Kärntner Landeshauptstadt hat auch heuer wieder den Zuschlag für das Catering bei Sonder-, Charter- und Themenfahrten der Wörtherseeschifffahrt erhalten, nachdem bereits in der letzten Sommersaison eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Klagenfurter Stadtwerken bestanden hat.

Airest-Klagenfurt, freut sich, auch an Bord der Wörtherseeflotte Gäste mit lukullischen Genüssen verwöhnen zu dürfen und rechnet mit 70 bis 100 stimmungsvollen Ausfahrten der Wörthersee-Schiffe während der heurigen Sommermonate, die kulinarisch zu begleiten sind. Darunter „Nostalgiefahrten“ mit dem Dampfschiff „Thalia“, welches 300 Personen fasst, aber auch gecharterte Rundfahrten der Motorschiffe „Klagenfurt“ und „Kärnten“, beide mit einem Fassungsvermögen von fast 400 Personen, sowie der etwas kleineren „Wiesbaden“ und „Maria Wörth“, zugelassen für 150 bzw. 180 Personen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung