Direkt zum Inhalt

AIREST liefert Catering für SkyEurope

23.01.2007

AIREST, einer der größten Catering- und Gastronomie-Dienstleister Österreichs, und SkyEurope, die führende Low-Cost Low-Fare Fluggesellschaft Mittel- und Osteuropas, haben ein weitreichendes Abkommen unterzeichnet:

AIREST wird ab dem Beginn des Sommerflugplanes das gesamte "Buy-on-Board" (BoB)-Geschäft für die Airline durchführen und somit direkt und indirekt die gesamte Bordverpflegung auf allen SkyEurope-Basen sicherstellen. Bisher zeichnete AIREST bereits für das Catering auf Linien- und Charterflügen am Stützpunkt in Bratislava verantwortlich. Das Auftragsvolumen des Vertrages bewegt sich in der Höhe von rund 35 Mio. Euro, gerechnet auf einen Zeitraum von fünf Jahren.

Ab März 2007 wird das "Buy on Board"-Angebot von AIREST auf allen Linienflügen, die von den SkyEurope-Stützpunkten abfliegen, eingesetzt. Derzeit sind dies die Flughäfen Wien, Bratislava, Budapest, Prag und Krakau. Unter dem Markennamen "Sky Gourmet Bistro" haben SkyEurope-Kunden die Möglichkeit, kalte und warme Snacks aus einer umfangreichen Speisekarte zu wählen. Das Catering für Passagiere von Charterflügen wird weiterhin von den Reiseveranstaltern direkt gebucht - für Charter-Reisende fallen somit keine zusätzlichen Kosten an.

AIREST verfügt über umfangreiche Erfahrungswerte mit Buy on Board, so wurde vor der Wiedereinführung des Gratis-Caterings die heimische Austrian drei Jahre lang mit BoB-Produkten von AIREST beliefert. "Für uns ist das Abkommen eine ideale Möglichkeit, unsere gemeinsamen Stärken auszuspielen", freut sich AIREST-Geschäftsführer Bernhard Kotlan über den unterzeichneten Vertrag. "Beide Partner verfolgen das Ziel, durch unser attraktives Angebot an Passagiere, effizient die boomenden Ostmärkte zu bedienen", ergänzt Co-Geschäftsführer Eric Seiser.

Für SkyEurope, die mittlerweile jährlich 2,7 Millionen Passagiere befördert, ist ein hochqualitatives und preiswertes Inflight-Catering Teil der Produktphilosophie. Als Fluggesellschaft, die von mehreren Basen aus operiert, ist die richtige Zusammensetzung des Produktangebots und der perfekte Ablauf des Caterings auf allen Flughäfen von großer Bedeutung.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Crowdfunding biete eine Win-Win-Situation, meint Wolfgang Kleemann, der Generaldirektor der Tourismusbank ÖHT.
Gastronomie
24.11.2021

Die unglaubliche Summe von 200 Milliarden Euro liegt unverzinst auf Österreichs Sparbüchern. Die EU-Kommission schlägt nun vor, private Investments in KMU staatlich zu fördern. Im Fokus steht die ...

Hotellerie
24.11.2021

Der Schweizer Verband Hotelleriesuisse sieht eine Erholung auf die Beherbergungsbranche zukommen. Die Buchungen liegen aber weiterhin unter dem Vorkrisenniveau. Zudem herrscht noch immer viel ...

Der ÖHV-Kongress wird heuer zum zweiten Mal in Folge in den Mai verschoben.
Hotellerie
24.11.2021

Unter dem Thema „Arbeitswelten neu denken“ hätte im Jänner der ÖHV-Kongress in Wien stattfinden sollen. Die unsichere Pandemiesituation erfordert nun ein Verschieben auf Mai. 

Die Corona-Hilfen laufen weiter. Der Rahmen der Hilfsleistungen wurde bis März verlängert.
Gastronomie
19.11.2021

Alles sind sich einig: der Lockdown wäre vermeidbar gewesen. Verantwortlich sind die anderen. Wirtschaftshilfen werden das Schlimmste abfedern.

Die Angst vor einem Totalausfall der Wintersaison geht um.
Tourismus
18.11.2021

Es ist jämmerlich, dass wir trotz der Verfügbarkeit von ausreichend Impfstoff der Pandemie nicht Herr werden. Es bleibt also nur ein Lockdown, den sich niemand zu verkünden traut.

Werbung