Direkt zum Inhalt

Airest weiter auf Expansionskurs: Neuer Auslandsstandort in Malta

16.01.2007

Airest, Österreichs Marktführer im Airline Catering, treibt seine Expansionsaktivitäten weiter voran. Nach Ljubljana und Bratislava eröffnet Airest einen weiteren Auslandsstandort in Malta.Unter der Führung von Airest hat die Bietergemeinschaft Airest-Malta-Konsortium Anfang November in einem Bieterverfahren einen 10-Jahresvertrag gewonnen. Produktionsstart erfolgt am 1. April 2007.

"Mit dem neuen Standort Malta setzt Airest im Ausland einen weiteren wichtigen Expansionsschritt, der in den kommenden Jahren den Erfolg unseres Unternehmens mittragen wird. Im Rahmen dieses Tenders konnte Airest das Know-how und den Erfahrungsschatz des Unternehmens unter Beweis stellen und sich so erneut gegenüber dem Mitbewerb durchsetzen. Mit diesem internationalen Kompetenzbeweis können wir unsere starke Position im Airline Catering weiter ausbauen und freuen uns schon heute auf die Eröffnung unseres nächsten Auslandsstandortes", so die Airest Geschäftsführer Bernhard Kotlan und Eric Seiser.

Am neuen Standort in Malta wird Airest ca. 70 Mitarbeiter beschäftigen, die jährlich rund 1,5 Mio. Mahlzeiten für Air Malta herstellen werden. Der erwartete Umsatz liegt bei etwa 4,6 Mio. Euro jährlich. Die notwendigen lokalen Betriebsgebäude am Flughafen Malta werden angemietet und mit einem Investment von rund 1,4 Mio. Euro für Airest adaptiert. Der Produktionsstart wird nach Beendigung der Bauarbeiten und der operativen Mitarbeiterschulung und einer kurzen Testphase erfolgen.

Als einer der größten Catering- und Gastronomiedienstleister Österreichs ist Airest in den Geschäftsfeldern Airline Catering, Terminal Gastronomie (Flughafenrestaurants), Business Catering (Betriebsverpflegung) und Event Catering tätig. Die Airest Group erwirtschaftete 2005 mit 859 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von knapp 76 Mio. Euro. An Bord von 40 Airlines und in 30 Lokalen der Airport-Gastronomie im In- und Ausland, bei zahlreichen Veranstaltungen und in Betrieben werden so jährlich über 10 Millionen Gäste bewirtet. Als mehrfach ausgezeichneter Premium Caterer bereitet Airest alle Speisen täglich aus frischen und hochwertigsten Zutaten in den eigenen Gourmetküchen zu.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung