Direkt zum Inhalt

Almdudler startet Werbeoffensive am deutschen Markt

17.08.2005

Almdudler verstärkt seine Exportoffensive in Deutschland durch gezielte Werbemaßnahmen und setzt damit weitere Schritte, um seine Position im wichtigsten Auslandsmarkt weiter auszubauen.

Schon Anfang 2005 konnten durch die Vertriebspartnerschaften mit mehreren großen Verbraucherketten wie Real, Toom, Minimal oder Kaiser’s, die eine nahezu lückenlose nationale Listung und Verfügbarkeit bei unserem Nachbarn garantieren, sehr große Erfolge erzielt werden. Dass Deutschland ein Markt mit großem Potenzial ist, beweist die Bekanntheit, die das heimische Kultkracherl genießt: Mit 90 % in Bayern und 50 % nationaler Bekanntheit kennt jeder zweite Deutsche die österreichische Kräuterlimonade.

Klares strategisches Ziel ist es daher, die Erschließung dieses Kernmarktes weiter voranzutreiben. Unter dem Motto „Almdudler – Österreich für Deutschland“ macht Almdudler seit Juli bis Anfang September deutschlandweit mit Plakaten auf sich aufmerksam. Parallel dazu verstärken Hörfunkspots in Bayern und Baden Württemberg die Außenwerbungskampagne. Abgerundet wird die Werbeoffensive mit einem Gewinnspiel in Kooperation mit dem bayrischen Radiosender. Bei der „Antenne Bayern Gletscher-Gaudi mit Almdudler“ können unsere Nachbarn ein Ski-Wochenende mitten im Sommer am Hintertuxer Gletscher gewinnen. Zusätzlich kündigen POS-Aktivitäten direkt in den Verbrauchermärkten On-Pack-Promotions mit hochwertigen Artikeln aus dem Almdudlersortiment wie Lanyards, Sporttaschen, T-Shirts etc. an.

„Ziel der Medienoffensive ist neben der Erhöhung der Bekanntheit außerhalb Bayerns vor allem die Erhöhung des Almdudler Konsums in Deutschland und damit die Absicherung der neu gewonnenen Handelslistungen“, betont Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung