Direkt zum Inhalt

Alpbachtal ist "Top Skigebiet 2017"

14.02.2017

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau kann sich mit einer weiteren Auszeichnung schmücken: Auf Deutschlands größtem Winterportal Schneehoehen.de wurde es zum dritten Mal in Folge zum Top Skigebiet 2017 gekürt und ging als Gesamtsieger hervor. Damit reiht sich das Ski Juwel vor die „Zillertal Arena“, die Platz zwei belegt und Gröden mit dem dritten Platz. Zur Wahl standen 800 Skigebiete weltweit.

„Die Auszeichnung ist auch deshalb so erfreulich, weil keine Fachjury, sondern die Skifahrer selbst gewählt haben“, freuen sich Reinhard Wieser und Ludwig Schäffer, die Geschäftsführer der Bergbahnen. Von Skandinavien, Nordamerika, den Alpen bis zu den Pyrenäen konnten die Wintersportler ihr Lieblingsgebiet wählen. Seit Dezember letzten Jahres suchte das Wintersportportal das Top-Skigebiet. Alle Wintersportler – egal ob Skifahrer, Snowboarder oder Langläufer – konnten seither für ihr Lieblingsskigebiet abstimmen. Jeder Teilnehmer hatte außerdem die Möglichkeit die Bewertung zu kommentieren und Insidertipps abzugeben. Bewertet wurden neun Kategorien. Neben der Gesamtwertung erhielt das Ski Juwel in der Kategorie „Familie/Kinder“ und „Preis/Leistung“ die Bestnoten.

Die neue Funslope am Wiedersbergerhorn, drei neue Skihütten am Berg und die Möglichkeit, als Copilot in einer Pistenraupe Platz zu nehmen, überzeugten ebenfalls das Publikum.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Mauro Colagreco
Gastronomie
27.06.2019

The World's 50 Best Restaurants 2019: Mauro Colagreco hat sich an die Spitze gekocht. Heinz Reitbauer belegt mit seinem Steirereck Platz 17 und führt laut diesem Ranking das beste Restaurant im ...

„Talents for Tourism“ startet im Herbst 2019 am WIFI Tirol mit einer Spezialförderung für teilnehmende Hotellerie- und Gastronomiebetriebe.
Tourismus
13.06.2019

Wifi Tirol: In achtzehn Monaten zum Top-Mitarbeiter im Tourismus bei voller Bezahlung und mit Berufsabschluss. Ausbildungsbetriebe werden gefördert!
 

Hotellerie
13.03.2019

Während die Bundespolitik beim Thema Airbnb und Co noch zögert, preschen einzelne Gemeinden und Länder voran. Jetzt hat in Innbsruck das Landesverwaltungsgericht entschieden: 

Florian Phleps (38) ist seit Jänner der neue Geschäftsführer der Tirol Werbung.
Tourismus
07.03.2019

In der Vermarktung Tirols hat eine nie dagewesene Umstrukturierung stattgefunden. Über die Neuausrichtung spricht der neue Geschäftsführer der Tirol Werbung, Florian Phleps, im ÖGZ-Interview. ...

Tourismus
27.02.2019

Der drohende „harte Brexit“ wirft, so der Tiroler Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl, für den heimischen Tourismus wesentliche Fragen auf. „Dabei geht es nicht nur um die neuen Regelungen für ...

Werbung