Direkt zum Inhalt

Alpienne-Wellness – die natürliche Kraft der Berge

03.03.2006

Natürliche Produkte aus dem Alpenraum zeigen wundersame Wirkungen für Erholungssuchende. Die Wellness Residenz Alpenrose bietet ein komplettes Alpienne-Verwöhnprogramm.

Schon vor 500 Jahren wusste der berühmte Arzt Paracelsus von der Kraft der Natur: „Träumer und Narren all jene, die nicht aufgeweckt und offen genug sind, die vielen Reichtümer zu sehen, die uns die heimische Natur zu schenken bereit ist.“ Die Wellness Residenz Alpenrose am Achensee folgt dieser Weisheit und bündelt die Kräfte der Natur in den vielfältigen Alpienne-Behandlungen.

So fördert eine Vitalmassage mit Murmeltieröl dank seines hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren und Steroiden die Durchblutung, regeneriert die Hautzellen und stärkt das Immunsystem. Gegen Erschöpfung, Schlaflosigkeit und Nervosität wirkt eine Entspannungsmassage mit Johanniskrautöl wahre Wunder. Die Sportmassage mit Arnikaöl hilft dagegen in Sachen Durchblutung, Leistungsfähigkeit und Muskelregeneration.

Die außergewöhnliche Qualität und Heilwirkung der „Alpienne-Produkte“ entsteht aus der Verwendung von Rohstoffen aus kontrollierten Wildwuchssammlungen. Dazu kommen die besonderen Wirkungen der alpinen Höhenlage und des gesunden Bergklimas. Das ganzheitliche, besondere „alpienne natural care“-Konzept aus drei Säulen steckt hinter dieser Behandlungsmethode: natürliche Produkte aus dem alpinen Raum, neue, wissenschaftlich untermauerte begleitete Behandlungsformen sowie Schulung und kompetente Wissensvermittlung. Die 17 Wellness-Experten der österreichischen Alpenrose sind nicht nur in fachlicher Richtung spezialisiert, sondern auch in der Auswahl der Produkte.

Mehr Infos zur Wellness Residenz Alpenrose finden Interessierte unter www.alpenrose.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung