Direkt zum Inhalt

Jutta Mittermair ist Marketingleiterin des österreichischen Eis­waffel-Herstellers Auer

Am Wort: Eiswaffeltrends

24.04.2018

Gastkommentar von Jutta Mittermair, Marketingleiterin des österreichischen Eis­waffel-Herstellers Auer.

Mit steigenden Temperaturen wächst die Lust auf Eis. Und mit den Eistrends entwickeln sich auch neue Vorlieben in Sachen Eiswaffel.

Mindfulness: Bewusster Konsum wird 2018 großgeschrieben. Zuckerreduzierte Speisen und regionale Produkte sind beliebt. Gäste legen verstärkt Wert auf einen sorgsamen, nachhaltigen Umgang mit der Natur – und mit dem eigenen Körper. Lebensmittel dienen zudem vermehrt als Ausdruck individueller Lebensweisen. Um diesem Wunsch nachzukommen, haben wir bei Auer etwa unsere zuckerreduzierten Waffeltaler lanciert. Sie sind ungesüßt und im Geschmack bewusst neutral gehalten.

Ganzheitliche Sinneserfahrungen: Abseits von Abkühlung und Geschmack steigt die Nachfrage nach zusätzlichen, sensorischen Highlights: Haptisch, visuell und auditiv. Eiskreationen müssen „tactile“, also „fühlbar“ sein. So überzeugen farbenfrohe Kugeln, ausgefallene Geschmacksrichtungen à la Basilikum, Ziegenkäse oder Kernöl, sowie knusprige Beilagen. Ein Schlagwort in Sachen Eiswaffel ist hier etwa das Sound Design. Wie hört sich ein Stanitzel an, wenn abgebissen wird, wie eine Hohlhippe, wenn sie geteilt wird? Damit werden auch Eis-Coups und einzigartige Eisdesserts gefragter denn je.
Generation Y mag es ausgefallen: Zudem machen sich immer wieder schräge Trends bemerkbar. So darf es heuer – neben der allgemeinen Food-Mode-Farbe Pink – auch glitzern und funkeln. Hier laden Eiswaffeln zum Inszenieren der bunten Eissorten an. Ob sich dieser Food-Trend langfristig durchzusetzt, bleibt offen. Fest steht: Eine vielfältige Auswahl, die zum Ausprobieren einlädt, sorgt für Aufmerksamkeit und beeindruckt auch die Jungen.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Das Restaurant im Vier-Sterne-Hotel „Der Kaiserhof“ wird neu verpachtet.
Gastronomie
05.09.2019

„Der Kaiserhof“ liegt zentral am Marktplatz in Ried und hat eine Gesamtfläche von 300 m².  

Sake und Maki: immer eine gute Kombination.
Gastronomie
29.08.2019

Sake ist das Nationalgetränk Japans. Schlicht aus Wasser und Reis hergestellt, ist Reiswein eines der natürlichsten und reinsten Getränke der Welt – und wird seit kurzem als exotischer Trend von ...

„Dein erstes geschmacksintensives Bier vergisst du nicht.“ Im Fall von Regisseur Friedrich Moser war das ein Imperial IPA.
Gastronomie
22.08.2019

Bei seinem ersten Kontakt mit einem handwerklich gebrauten Bier hat sich offenbar ein Schalter umgelegt. Seither ist Regisseur Friedrich Moser leidenschaftlicher Bier-Aficionado. Sein Film „Bier ...

Der Brauhof in der äußeren Mariahilfer Straße in Wien braut sein eigenes Bier im Haus und kooperiert eng mit der Kaltenhausener Spezialitäten Brauerei.
Gastronomie
22.08.2019

66 Zimmer, 120 Betten, eine Brauerei und ein starker Fokus auf die hauseigene Gastronomie: Das neu eröffnete Brauhotel in der äußeren Mariahilfer Straße ist europaweit einzigartig.

Auch Vitus Winkler kocht alpin.
Gastronomie
22.08.2019

Tipp:  „Festpiele der alpinen Küche“ am 16. September in Zell am See. Für ÖGZ-Leser gibt es eine „2 für 1“-Ticket-Aktion.

Werbung