Direkt zum Inhalt

Ambitioniertes Wein- und Kulturprojekt rund um das Barockstift Göttweig

17.02.2006

Das Weingut des Benediktinerstift Göttweig will hoch hinaus. Ab dem Frühjahr 2006 wird Fritz Miesbauer, der jetzt schon mit dem Weingut Stadt Krems große Erfolge feiert, die Geschicke des Benediktiner Weingutes leiten.

Das Stiftweingut, dass "dem Himmel ein bisschen näher“ ist, wird nach den Vorstellungen Fritz Miesbauers klar als Weißwein-Weingut mit dem Anspruch an kompromisslose Topqualität positioniert.

"Unser Ziel in den nächsten Jahren ist, dass Weingut Stift Göttweig zu einem führenden Weißwein-Weingut aufzubauen,“ formuliert Fritz Miesbauer die Vision.

26 Hektar Weingärten in geschichtsträchtigen Lagen im Donautal um Krems und in der Wachau lassen dieses ambitionierte Ansinnen durchaus realistisch erscheinen. "Die hohe Qualität des Rebbestandes, insbesondere die vom Grünen Veltliner und der Rieslinge, waren mit einer der Hauptbeweggründe hier einen neuen, langfristigen Pachtvertrag einzugehen," erklärt Fritz Miesbauer weiter.

Besonderes Augenmerk wird in Zukunft auf die Verbindung des Weines mit den Kunst- und Kulturschätzen des Stiftes und der Naturlandschaft der Region Krems gelegt werden. Insbesondere in den ersten Jahren soll der Schwerpunkt auf den nachhaltigen Aufbau der Weingartenkulturen gelegt werden.

Die ersten Weine des Neuen Weingut Stift Göttweig wird es ab dem Jahr 2007 in Österreich und im internationalen Fachhandel sowie in ausgesuchter Top-Gastronomie geben.

Das neue Erfolgsteam hat sich zur Weingut Stift Göttweig GmbH zusammengeschlossen. Gesellschafter dieser GmbH sind: Stift Göttweig, die Stadt Krems, die Asamer Firmengruppe, Dkfm. Hans Schmidt, Dr. Rudolf Eichinger und Dr. Werner Lanthaler. Fritz Miesbauer, ebenfalls Gesellschafter fungiert als Geschäftsführer und mit Leopold Figl als Kellermeister.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung