Direkt zum Inhalt

Anpfiff zur UEFA EURO 2008(tm)

14.02.2007

Von 7. - 29. Juni 2008 dreht sich in den Host Cities Wien, Klagenfurt, Innsbruck, Salzburg, Basel, Bern, Genf und Zürich alles rund um den Ball - wenn die fußballbegeisterte Welt ihren Blick auf Österreich und die Schweiz richtet. Für das SalzburgerLand bietet sich in touristischer und wirtschaftlicher Hinsicht eine einmalige Chance.

Leo Bauernberger (GF SLTG) und Herr Johann Jungreithmair (Geschäftsführer und CEO von Reed Exhibitions) freuten sich mit den beiden WM Maskottchen Trix und Flix über eine erfolgreich verlaufene Messe (actb)

Nach den Olympischen Spielen und der Fußball-Weltmeisterschaft zählt die Fußball-Europameisterschaft zu den weltweit größten Sportveranstaltungen. Die UEFA EURO 2008(tm) bietet für Österreich und im Speziellen für das SalzburgerLand große Chancen, nicht nur in sportlicher, sondern auch in touristischer Hinsicht. Das Institut für Höhere Studien prognostizierte für Stadt und Land Salzburg Wertschöpfungs- und Kaufkrafteffekte von rund 61 Millionen Euro bzw. 54 Millionen Euro, zudem soll die Fußball-Europameisterschaft für 1.000 zusätzliche Jobs in Salzburg sorgen. Der gesamte Werbewert der Europameisterschaft in den Medien, welcher von der UEFA durch TNSSPORT geschätzt wurde, wird mit 113 Millionen Euro angegeben. Davon entfällt mit 93,9 Millionen Euro der Großteil auf Westeuropa, 15,9 Mio. sind Osteuropa und 3,5 Mio. Euro Asien zuzuschreiben. Die damit verbundene stärkere Wahrnehmung Salzburgs im Ausland kann für potentielle Gäste ein Reisemotiv für einen zukünftigen Urlaub im SalzburgerLand sein.

"Wir rechnen mit mehr als 100.000 zusätzlichen Nächtigungen, wobei jeder Gast im Durchschnitt zwischen drei und sechs Nächte bleiben soll. Da das Finalturnier in der touristischen Vorsaison stattfindet, stehen auch ausreichend Kapazitäten zur Verfügung.", so Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft. "Außerdem wissen wir von der WM 2006, dass rund 70 Prozent der Besucher angegeben haben, Deutschland wieder zu besuchen. Die Austragung der UEFA EURO 2008(tm) ist eine einzigartige Chance für Salzburg, sich von seiner besten Seite zu präsentieren!"



Der Anpfiff für eine nachhaltige Kommunikationsstrategie rund um die UEFA EURO 2008(tm) erfolgte bereits vor Monaten. Vor kurzem erschienen ist in Kooperation mit den österreichischen und Schweizer Host Cities sowie mit der UEFA eine Broschüre mit den Best of Angeboten aus den Ländern und den acht Gastgeberstätten, die in sieben Sprachen übersetzt wurde. Einen weiteren Schwerpunkt stellen die gemeinsamen Messeauftritte dar. Den Auftakt machte die Länder-Präsentation bei der wichtigsten Fachmesse Österreichs, der austrian and central european travel business (actb) Ende Jänner in Wien. Leo Bauernberger und Johann Jungreithmair, Geschäftsführer und CEO von Reed Exhibitions freuten sich mit den beiden WM Maskottchen Trix und Flix über eine erfolgreich verlaufene Messe. Weitere gemeinsame Auftritte wird es bei der Internationalen Tourismus Börse in Berlin (7. - 11. März) und bei der Switzerland Travel Mart (STM) von 10. - 12. Mai in Basel geben.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung