Direkt zum Inhalt

Anstich „Beim Czaak“

03.07.2017

So was nennt man beständig: Seit gut 90 Jahren gibt es das Gasthaus „Beim Czaak“ in der Wiener Postgasse. Und weil zu einer Wiener Institution auch am besten ein typischer Wiener Bierstil passt, wurde ein Fass Schwechater Wiener Lager angeschlagen – fachmännisch, vom Brau Union-Chef persönlich.

So was nennt man beständig: Seit gut 90 Jahren gibt es das Gasthaus „Beim Czaak“ in der Wiener Postgasse. Und weil zu einer Wiener Institution auch am besten ein typischer Wiener Bierstil passt, wurde ein Fass Schwechater Wiener Lager angeschlagen – fachmännisch, vom Brau Union-Chef persönlich. Im Bild (v. l.): Wolfgang Schinninger, Wirt Peter Czaak, Brau-Union-Verkaufsdirektor Bernhard Mitteröcker, Schwechater Braumeister Andreas Urban, Generaldirektor Markus Liebl sowie Peter Dobcak, Obmann WK Wien Fachgruppe Gastronomie. Präsentiert wurde auch das Buch „Wiener Bier-Geschichte“ von Alfred Paleczny.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
26.03.2020

Wie ist der Status-Quo der Wiener Gastronomie? Nehmen Sie sich bitte kurz Zeit. Die Teilnahme dauert etwa 7 Minuten.

Country Manager Lennart Kübler.
Gastronomie
25.03.2020

Der weltweit größte Bierkonzern eröffnet ein Büro in Wien und will mit eigenem Vertrieb stärker wachsen.

Derzeit gibt es keinen Spielbetrieb in den Fußball-Ligen.
Gastronomie
25.03.2020

Rückwirkend zum 14. März und bis auf Weiteres werden Gastronomen und Hotelliers von der Zahlung der Abo-Gebühren befreit.

Klaus Schörghofer (Bild links) folgt auf Magne Setnes.
Gastronomie
25.03.2020

Der bisherige Geschäftsfeldleiter Lebensmittelhandel, Klaus Schörghofer, tritt ab 1. Mai die Nachfolge von Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender an.

Gastronomie
23.03.2020

In den letzten Tagen wurde das Kurzarbeitsmodell mehrfach überarbeitet und bietet nun auch für die Arbeitgeberseite eine wirtschaftlich interessante Alternative zum Mitarbeiterabbau.Die ÖGZ ...

Werbung