Direkt zum Inhalt
Das Anton-Proksch-Haus (1.590 m) sucht einen neuen Pächter.

Anton-Proksch-Haus im Tennengebirge sucht Pächter/in

13.08.2019

Der Ganzjahresbetrieb mit 70 Schlafplätzen und 50 Sitzplätzen in der Gaststube wird ab Ende September 2019 neu verpachtet.  

Das Anton-Proksch-Haus (1.590 m) liegt nördlich der Bischlingerhöhe (1.834 m), die mit einer Gondelbahn erschlossen ist und sucht ab Ende September eine/n neue/n Pächter/in: Durch den Skibetrieb in Werfenweng im Winter und der zentralen und guten Lage mitten im Wandergebiet im Sommer ist ein Ganzjahresbetrieb möglich. Die Hütte wurde 1965 errichtet und 1987 mit einer Zufahrtsstraße ausgestattet. Seit 1980 war das Haus durchgängig vom gleichen Pächter bewirtschaftet. Baulich und technisch ist das Anton-Proksch-Haus laut Angaben der Naturfreunde in einem sehr guten Zustand.

Den Gästen stehen insgesamt 70 Schlafplätze (in Zimmern und Lagern) und ca. 50 Sitzplätze in den Gaststuben zur Verfügung.

Rund um die Hütte stehen beliebte Wanderungen mit Gipfelbesteigungen (Frommerkogel 1.882 m, Tauernkogel 2.247 m, Eiskogel 2.321 m) in 2 bis 3 Stunden zur Auswahl. Oft begangen sind auch die kürzeren Wanderungen (Freilassinger Hütte 1.550 m, Dr.-Heinrich-Hackel-Hütte 1.530 m) mit Gehzeiten von jeweils ca. 1 Stunde. Darüberhinaus interessant sind für trainierte Wanderer die mehrstündigen Übergänge über den Jochriedel, Tauernscharte bzw. Wengerscharte zur Laufener Hütte bzw. Edelweißerhütte und Werfenerhütte.

Anforderungsprofil für Bewerber

° Fundierte gastronomische Kenntnisse und Interesse an einer mehrjährigen selbstständigen Tätigkeit

° Gastfreundliches und unternehmerisches Denken

° Handwerkliches Geschick

° Bereitschaft, das Proksch-Haus als Werbeträger für die Naturfreunde zu führen

Das Proksch-Haus steht gegen Ende September / Anfang Oktober 2019 zur Verpachtung zur Verfügung. Der Pachtzins besteht aus einer Sockelpacht in der Höhe von 35.000 Euro + USt pro Jahr und einer Umsatzpacht.

Bewerbung an die Naturfreunde Salzburg, z.Hd. Landesgeschäftsführer Helmut Schwarzenberger: salzburg@naturfreunde.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Klasse „Culinary Art – Food & Beverage Skills“ lud zu einer Leistungsschau. Die ÖGZ ließ sich das nicht entgehen.
Gastronomie
25.04.2019

Ein neuer Ausbildungsschwerpunkt der Tourismusschule Klessheim bringt dem Kochnachwuchs die Inszenierung der Speisen bei. Die ÖGZ hat sich vor Ort ein Bild gemacht.
 

Die Geschäftsführer der SalzburgMilch Christian Leeb und Andreas Gasteiger und Landeshauptmann-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag.
Gastronomie
28.01.2019

Eine lebenswerte Zukunft für die nächsten Generationen – das ist das Ziel der Klimastrategie SALZBURG 2050. Seit Ende Jänner ist SalzburgMilch Partner.

Hotellerie
19.12.2018

Das Land Salzburg setzt die Daumenschrauben an: Wer seine Wohnung vermieten will, muss sich künftig bei der Gemeinde registrieren. Und erhält diese Registrierung nur, wenn er überhaupt vermieten ...

Tourismus
18.12.2018

Eines der Buzzworte des Jahres war „Overtourism“ – oder „Unbalanced Tourism“. Venedig, Amsterdam, Barcelona, Dubrovnik gelten als Menetekel dafür, was passiert, wenn man zu beliebt ist. Daran ...

Im Rahmen einer landesweiten Roadshow wurde die „Diplomakademie Tourismus“ in den vergangenen Wochen Salzburger Touristikern vorgestellt. Im Bild Spartengeschäftsführer Reinhold Hauk (2. v. l.) und Georg Imlauer, Obmann der Fachgruppe Hotellerie (4. v. l.), mit Roadshow-Besuchern.
Tourismus
14.12.2018

Die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft hat in der WK Salzburg die Diplomakademie Tourismus aus der Taufe gehoben. 20 junge Erwachsene nehmen an dem neuartigen Ausbildungsmodell teil und 60 ...

Werbung