Direkt zum Inhalt

Anzahl der Nächtigungen chinesischer Gäste in Österreich seit 2008 versechsfacht (+491 Prozent!)

27.02.2019

Im Tourismus zählt China zu den derzeit am dynamischsten wachsenden ausländischen Herkunftsmärkten. Anlässlich des Ende 2018 abgelaufenen EU-China-Tourismusjahres hat Statistik Austria die Bedeutung des chinesischen Marktes für Österreich analysiert.

Die Zahl der Übernachtungen chinesischer Gäste konnte im Kalenderjahr 2018 im Vergleich zu 2008 auf fast das Sechsfache (+491%) zulegen und erreichte rund 1,4 Mio. Die Zahl der Ankünfte von Gästen aus China lag 2018 bei 973.000 und konnte sich somit seit 2008 ebenfalls versechsfachen. Der bislang höchste Zuwachs von Gästen aus China wurde im Kalenderjahr 2015 beobachtet, als die Zahl der Ankünfte im Vergleich zu 2014 um 43,6% stieg, die Zahl der Übernachtungen um 41,1%.

Geringste Aufenthaltsdauer

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer chinesischer Gäste zählt zu den kürzesten und beträgt im Durchschnitt derzeit nur rund 1,4 Nächte, 2008 waren es 1,5 Nächte. Damit liegen diese deutlich unter dem gesamtösterreichischen Durchschnitt von 3,6 Nächten bei ausländischen Gästen.

Gehobene Hotels bevorzugt

Die beliebtesten Reisemonate sind die Sommermonate Mai bis Oktober, die rund zwei Drittel der jährlichen Ankünfte chinesischer Gäste ausmachen. Weiters bevorzugen Gäste aus China höher kategorisierte Unterkünfte der 5-/4-Stern- bzw. 3-Stern-Kategorie; mehr als drei Viertel der Nächtigungen von chinesischen Gästen findet in diesen Betrieben statt (78,1%).

Die beliebtesten Urlaubsdestinationen chinesischer Gäste sind vor allem in Wien (36,3% der Übernachtungen chinesischer Gäste 2018) und im Westen Österreichs zu finden, vorwiegend in Tirol (26,5%) und in Salzburg (14,6%). Neben Wien, Salzburg und Innsbruck wiesen die Gemeinden Vösendorf, Obsteig und Axams im Jahr 2018 die meisten Nächtigungen von chinesischen Gästen auf, wobei anzumerken ist, dass der Ort der Nächtigung nicht zwangsläufig mit dem eigentlichen Reiseziel übereinstimmen muss.

Statistik Austria / RED

Werbung

Weiterführende Themen

Die Austria Trend Hotels erzielten vor allem durch ein starkes Wien-Geschäft einen Umsatzwachstum.
Hotellerie
24.01.2017

Das Geschäft in Wien und besonders die Advent und über Weihnachtszeit sorgten bei den Austria Trend Hotels der Verkehrsbüro Group für ein gutes Jahresergebnis. Die Branche kann zuversichtlich auf ...

Da schau her: Die Sommervorsaison brachte ein leichtes Minus bei den inländischen Nächtigungen.
Tourismus
29.07.2015

Im Mai und im Juni ist die Zahl der Nächtigungen auf 17,3 Millionen gestiegen: Ein Plus von 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei den inländischen Nächtigungen gab es allerdings einen Rückgang. ...

Spartenobmann Hans Schenner: "Die heute veröffentlichten Zahlen beweisen einmal mehr, dass die österreichische Tourismuswirtschaft mit ihrer Strategie auf dem richtigen Weg ist".
Tourismus
13.03.2014

Wien. Laut Statistik Austria sind in den letzten zehn Jahren die Urlaubsreisen der Österreicher im Sommer (Juli bis September) fast um ein Drittel angestiegen. Vom Sommer 2004 (mit 5,16 Mio. ...

Tourismusjahr 2013: Mit 132,6 Mio. Nächtigungen neuer Rekord
Tourismus
28.01.2014

Wien. Das Tourismusjahr 2013 übertraf mit 132,6 Mio. Nächtigungen den Vorjahresrekord. Zugelegt haben vor allem die Nächtigungen ausländischer Gäste, auch aus Österreichs wichtigstem ...

Werbung