Direkt zum Inhalt

Aprilhoch in Wien

22.05.2017

Ostern im April beschert Wien schöne Zahlen: Die Anzahl der Gästenächtigungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14,0 % auf 1.397.000. Die Nächtigungen im ersten Jahresdrittel liegen 2017 damit um 4,6 % höher als 2016. Das gesamte erste Quartal hat sich gut entwickelt.

Auslandsmärkte wachsen

Sechs der zehn stärksten Herkunftsländer Wiens im April – China, Russland, Spanien, Deutschland, Frankreich und die Schweiz – wuchsen im zweistelligen Prozentbereich, Großbritannien und die USA einstellig. Italien und Österreich konnten das Aprilergebnis des Vorjahres nicht halten. Unter Wiens 30 aufkommensstärksten Quellmärkten verzeichneten 25 positive Steigerungsraten, die im Fall von Brasilien (13.000 Nächtigungen, + 64 %), Australien (12.000, + 35 %) und Indien (9.000, + 25 %) besonders hervorstechen. Die Türkei lag abermals unter dem Vergleichswert des Vorjahres (12.000, -18 %).

1.Quartal: 62% Zimmerauslastung

Die durchschnittliche Auslastung der Wiener Betten stieg im heurigen April auf 65,0 % (4/2016: 59,0 %), jene der Zimmer auf rund 83 % (4/2016: rund 75 %). Wiens Beherbergungskapazität erhöhte sich von April 2016 auf April 2017 um etwa 700 Hotelbetten auf rund 63.600 (+ 1,1 %). Im ersten Jahresdrittel 2017 stieg die Auslastung von Wiens Hotelbetten auf 48,8 % (1-4/16: 46,8 %), jene der Zimmer auf rund 62 % (1-4/16: rund 60 %). Der nunmehr vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für die Periode Jänner bis März 2017 beträgt 124,6 Millionen Euro, was ein Plus von 7,3 % im Vergleich zum ersten Quartal 2016 bedeutet.

Werbung

Weiterführende Themen

Massenauflauf bei der Eröffnung im Nordbahnviertel
Gastronomie
29.11.2019

Ein erfolgreiches gastronomisches Integrationsprojekt eröffnet zweites Lokal in Wien – mitfinanziert über Crowdfunding

Tourismus
29.11.2019

Die Sommersaison 2019 (Mai bis Oktober) in Österreich verzeichnete laut vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria mit 78,93 Mio. Nächtigungen ein Plus von 2,8% im Vergleich zur Vorjahressaison ...

The Kitchen bringt ein neues Gastrokonzept ins DZ.
Gastronomie
28.11.2019

Mit dem Kulinarik-Konzept „The Kitchen“ will das Wiener Donau Zentrum neue Wege im Gastronomie- und Entertainmentbereich gehen.

Die beiden Eatalico Betreiber Harald Prock und Ina Bruckberger.
Gastronomie
28.11.2019

Alter Standort fürs neue Eatalico: Das  italienische Restaurant öffnete in der Praterstraße 31 erneut seine Pforten. 

Gastronomie
19.11.2019

TGI Fridays in Wien ist insolvent, 46 Dienstnehmer und 183 Gläubiger sind betroffen. Der Betrieb soll allerdings weitergeführt werden.

Werbung