Direkt zum Inhalt

Attila Kamarad zurückgetreten

31.03.2006

Attila Kamarad, der Fachgruppenobmann der Wiener Kaffeehäuser, ist vor kurzem überraschend aus persönlichen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Gründen von all seinen Funktionen zurückgetreten. Die Amtsgeschäfte führen derzeit Mag. Norbert Lux, Geschäftsführer der Fachgruppe Wiener Kaffeehäuser sowie der dienstälteste Obmannstellvertreter, Komm.-Rat Heinz Fischlmaier.

„Es wird keine Neuwahlen geben. Rein rechtlich gesehen wird ein neuer Obmann aus der Wählergruppe aus der der alte Fachgruppenobmann kam, ernannt.
Obwohl der Gesetzgeber keine Frist für eine Neuernennung vorsieht, soll die Entscheidung über einen Nachfolger bereits in den nächsten Wochen fallen“, erklärte Lux.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Jaritz trat im Kastner Gastrodienst die Nachfolge von Franz Brixner an.
Gastronomie
12.12.2019

Christian Jaritz ist neuer Bereichsleiter des Kastner-Gastrodienstes. Die ÖGZ traf ihn auf der „Gast“ in Salzburg zum Einstandsgespräch.

Gastronomie
12.12.2019

Alle Jahre wieder sollte man rechtzeitig daran denken, was bis zum 31. 12. noch zu tun ist.

Gastronomie
12.12.2019

In der Wiener Löwelstraße demonstrieren am Reitag, dem 13- Dezember ab 16:30 die Freunde der Wasserpfeifen bzw. der Shishas. Man will eine Ausnahme vom Gastro-Rauchverbot erwirken.  

Küchenfertiges Bio-Gemüse vom Bauern
Gastronomie
12.12.2019

Wir haben von der letzten Biogast in Wels eine kleine handverlesene Auswahl mitgebracht.

Cafe
12.12.2019

Wir haben uns auf der „Gast“ beim Thema Kaffee und Co umgesehen – hier das ­Wichtigste in aller Kürze: von Intelligent Coffee Making bis zum aromatisierten ­Kakao.

Werbung