Direkt zum Inhalt

Auch Ostdeutsche entdecken www.hogastjob.com

03.06.2005

Schon seit ihrer Gründung entwickelt sich die Internet-Jobbörse der hogast kontinuierlich. 1500 Zugriffe auf die Seite sind dabei keine Seltenheit. Doch seit Mitte März weist die Seitenstatistik eine sprunghafte Veränderung auf: 2000 tägliche Besucher sind keine Seltenheit mehr, der bisherige Spitzenwert wurde am Dienstag nach Ostern mit 2.500 Interessierten erreicht.

Das Geheimnis ist keines: Die Frühjahrsbewerbung der www.hogastjob.com in den wichtigsten österreichischen Printmedien, auf Ö3 und allen österreichischen Privatsendern wurde erstmals auf den Osten Deutschlands ausgedehnt. Flächendeckend konnte so in allen Neuen Bundesländern das bemerkenswerte Angebot, das Österreichs Hotel- und Gastgewerbebetriebe den Arbeitskräften auch im Sommer macht, transportiert werden.

Doch es sind nicht nur Neugierige, die sich auf www.hogastjob.com „verirren“. Denn mit der Zahl der „Visits“ stieg auch die Zahlen der Bewerbereinträge! Insgesamt befinden sich nun 13.000 Bewerber in der Datenbank, wovon sich 687 als aktiv Arbeitssuchende eingetragen haben. Doch auch die anderen 12.300 touristischen Arbeitskräfte erhalten in gleicher Weise sämtliche Informationen über freie Stellen. Denn viele Mitarbeiter wollen sich lieber selbst bei den Betrieben melden, als sich von diesen als „Arbeitssuchende“ kontaktiert zu werden. Auf beide Arten erfüllt damit die in ihrer Systematik der „Zweiweg-Kommunikation“ einmalige elektronische Jobbörse www.hogastjob.com ihre Mittlerfunktion.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung